Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 22.11.2008

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Pressemitteilung der
Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch
                                                              vom 22.11.2008

    Bereiche Cuxhaven, Altenwalde und Otterndorf

    Diebstahl von Pkw-Auffahrrampen

    Vom Gelände eines Kfz-Handels entwendeten Unbekannte in der Zeit zwischen Mittwoch und Freitag zwei Auffahrrampen  für Pkw. Die Rampen sind blau, ca. 30cm breit und ca. 150cm lang; sie wiegen pro Stück ca. 100 kg und haben zusammen einen Wert von ca. 500 Euro.

    Versuchter Pkw-Aufbruch

    In der Zeit zwischen dem vergangenen Samstag und Freitag, dem 21. November, versuchten Unbekannte, einen in der Marienstraße geparkten Pkw Opel Zafira aufzubrechen. Offensichtlich sollte das Fahrzeug durch Manipulation am Schloss der Fahrertür geöffent werden, was jedoch misslang. Der entstandene Schaden beträgt geschätzt 200 Euro.

    Sachbeschädigungen

    In der Großen Ortsstraße in Otterndorf warfen Unbekannte am Freitag gegen 20.00 Uhr einen vereisten Schneeball in die Verglasung einer Hauseingangstür, wodurch diese beschädigt wurde; die geschätzte Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 150 Euro.

    In der Badehausallee in Cuxhaven wurde am frühen Samstag gegen 01.45 Uhr eine Kellerfensterscheibe mit einem Stein von einem Unbekannten eingeworfen. Auch hier schätzt die Polizei den Schaden auf ca. 150 Euro.

    In allen Fällen bittet die Polizei Personen, die Verdächtiges wahr genommen haben, sich unter 04721/5730 zu melden.

    Unfallgeschehen

    Am Freitag, in der Zeit zwischen 08.30 Uhr und 09.00 Uhr, wurde an der Hauptstraße in Altenwalde ein dort ordnungsgemäß geparkter Pkw BMW durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der linke Außenspiegel des BMW wurde abgefahren, der Verursacher entfernte sich unerkannt. Hinweise bitte an die Polizei in Altenwalde unter 04723/500380.

    Auf der Altenbrucher Landstraße in Cuxhaven kam es am Freitag mittag gegen 13.00 Uhr zu einem Unfall zwischen einer Sattelzugmaschine mit Auflieger und einem Pkw. Die Sattelzugmaschine fuhr auf der Bundesstraße 73 in Rtg. Otterndorf, der Fahrer beabsichtigte,  auf einen Parkplatz zu fahren, der sich rechtsseitig hinter der einmündenden Straße Am Kanal befindet. Aus dieser Straße näherte sich eine Pkw-Fahrerin, die beabsichtigte, über den dortigen Beschleunigungsstreifen in die Bundesstraße einzubiegen. Es kam zum Zusammenprall beider Fahrzeuge,  wobei Sachschaden entstand, geschätzte Höhe 3000 Euro. Gegen beide Beteiligten wurde ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

    Bereich Nordenham

    Sachbeschädigung, Bedrohung

    Nordenham-Blexen

    Die Nacht in der Gewahrsamszelle der Polizei verbringen musste ein 19-jähriger Nordenhamer. Er hatte am frühen Samstag morgen im angetrunkenen Zustand gegen die Türen zweier Taxen getreten. Als er hierfür  zur Rede gestellt werden sollte, zog er eine Gas- und Schreckschusspistole und bedrohte damit einen der Taxifahrer. Durch die alarmierte Polizei wurde der junge Mann in Gewahrsam genommen und die Pistole eingezogen. Zusätzlich wurde gegen den Mann ein Verfahren wegen Sachbeschädigung, Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

    Verkehrsunfälle

    Nordenham

    Fünf leicht verletzte Insassen, zwei Pkw mit Totalschaden und eine Schadenshöhe von schätzungsweise 35000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles am gestrigen Freitag abend gegen 17.45 Uhr an der Kreuzung der B 212 und der Atenser Allee. Eine 36-jährige Frau aus Butjadingen hatte mit ihrem Pkw Daimler Chrysler die Bundesstraße Richtung Ellwürden befahren. An der Einmündung zur Atenser Allee wollte sie nach links abbiegen und hatte dabei den entgegen kommenden Pkw Opel Astra einer 30-jährigen Nordenhamerin übersehen. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurden insgesamt fünf Insassen leicht verletzt, die Pkw wurden erheblich beschädigt.

    Jade-Diekmannshausen

    Gegen 23.30 Uhr ereignete sich am Freitag abend an der Bundesstraße 437 in der Nähe von Diekmannshausen ein Verkehrsunfall. Eine 21-jährige Frau aus Friesland kam mit ihrem Pkw Opel auf schneebedeckter Straße auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und anschließend in den linksseitigen Straßengraben. Der nicht mehr fahrbereite Pkw, der mit Sommerreifen ausgestattet war, musste abgeschleppt werden. Personen kamen nicht zu Schaden, die Höhe der Sachschäden dürfte sich auf 4000 Euro belaufen.

    Nordenham

    Am Donnerstag nachmittag wurde in der Bahnhofstraße in Nordenham, vor einem dortigen Bettengeschäft, ein in einer Parkbucht ordnungsgemäß geparkter Ford Mondeo beschädigt. Der Unfallverursacher, der vermutlich hinter dem Mondeo geparkt hatte, hat sich nach dem Unfall entfernt, ohne sich zu melden oder eine Nachricht zu hinterlassen.

    Nordenham-Blexen

    Am Freitag ereignete sich gegen 13.30 Uhr ein Verkehrsunfall auf dem Parkplatz am Fähranleger Blexen. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer war mit seinem Pkw gegen einen geparkten Pkw Smart gestoßen und hatte diesen auf einen geparkten Opel Astra geschoben. Auch hier entfernte sich der Unfallverursacher, ohne seinen Pflichten nachzukommen. In beiden Fällen bittet die Polizei Nordenham mögliche Zeugen, sich unter Telefon 04731/99810 zu melden.

    Aus anderen Bereichen sind keine meldewürdigen Ereignisse bekannt bzw. unterliegen dem Sachbearbeitervorbehalt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Hobbensiefken, PHK
Telefon: 04721/573-112
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: