Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Unfall auf A 27: Familienvater fuhr ungebremst auf vorausfahrenden Pkw auf
Einbruch in Wohnhaus u.a.

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Familienvater fuhr ungebremst auf vorausfahrenden Pkw auf: Vier Verletzte

    Gemarkung Sandstedt. Ein Mercedes-Fahrer aus Otterndorf (45 Jahre) befuhr am Sonntag gegen 17 Uhr die A 27 in Fahrtrichtung Bremen. Zwischen den Anschlussstellen Stotel und Hagen wurde er von einem seiner mitfahrenden Kinder abgelenkt. Dadurch übersah er einen vor ihm ebenfalls auf dem Hauptfahrstreifen fahrenden Renault Twingo aus Düsseldorf und fuhr nahezu ungebremst auf diesen auf. Der Renault schleuderte daraufhin in den rechten Seitenraum und blieb dort auf der Seite liegen. Die 45-jährige Renault-Fahrerin und ihr 46-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt und in eine Klinik gebracht. Der Mercedes-Fahrer und seine beiden Kinder wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 11.500 Euro. Für Bergungs- und Reinigungarbeiten musste der Hauptfahrstreifen ca. zwei Stunden gesperrt werden.

    ++++++++++

    Einbruch in Wohnhaus

    Lemwerder. Ein bislang unbekannter Täter schlug Sonntagfrüh gegen 06.10 Uhr die Scheibe von einer Terrassentür ein und entwendete aus dem dahinterliegenden Raum ein Laptop, das auf dem Esstisch lag. Die Tat ereignete sich in einem Einfamlienhaus in der Mellumstraße, während die Bewohner schliefen. Der Gesamtschaden beträgt etwa 2.000 Euro. Zeugen, denen Sonntagfrüh verdächtige Personen oder Fahrzeuge in dem Bereich aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

    ++++++++++

    Unbekannte wollten Angelscheinautomaten stehlen / Aufbruch misslang

    Berne-Harmenhausen. Ein oder mehrere bislang unbekannte Täter gelangten in der Nacht auf Sonntag mit ihrem Fahrzeug, vermutlich mit einem Pkw, auf das Gelände einer Sand -und Angelkuhle in der Motzener Straße in Berne-Harmenhausen im Landkreis Wesermarsch. Zunächst versuchten sie, den dort aufgestellten Angelscheinautomaten aufzubrechen. Als dies misslang, sollte gleich der komplette Automat mitgenommen werden. Hierzu wurde brachiale Gewalt angewandt. Mit einer Kette, die an dem Fahrzeug montiert worden ist, versuchten die Täter ebenfalls erfolglos, den Automaten aus der Verankerung zu reißen. Zudem verschafften sich die Täter Zugang zu einem dort aufgestellten Container, aus dem ersten Erkenntnissen zufolge jedoch nichts entwendet wurde. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich beid er Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: