Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Einbrecher in Tatortnähe vorläufig festgenommen + Roller gestohlen + Bargeld entwendet + Polizei zieht Raser aus dem Verkehr u.a.

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Mutmaßliche Einbrecher am Tatort festgenommen Cuxhaven. In der Nacht von Sonntag auf Montag nahm die Polizei in Nähe eines Tatortes zwei mutmaßliche Einbrecher vorläufig fest. Den beiden 19-Jährigen, die auf Fahrrädern flüchten wollten, wird vorgeworfen, gemeinsam versucht haben, in einen Totto- und Lotto-Laden in der Steinmarner Straße einzubrechen. Ein aufmerksamer Zeuge informierte die Polizei. Die beiden Männer im Alter von 19 Jahren wurden gegen 1:30 Uhr in Tatortnähe gestellt. Sie führten ein Messer und Werkzeug mit sich. Die Gegenstände sowie die beiden Fahrräder wurden sichergestellt. Aufgrund der Spurenlage geht die Polizei davon aus, dass die Tatverdächtigen versucht haben, die Tür zu dem Geschäft aufzubrechen. Die Ermittlungen dauern an. Die Schadenhöhe ist noch unklar. Einer der Heranwachsenden ist weitestgehend geständig und gab als Motiv Geldnöte an. Die beiden Männer wurden nach den polizeilichen Maßnahmen aus dem Gewahrsam entlassen. ++++++++++ Täter suchen Bargeld Cuxhaven, Altenwalde. Noch unbekannte Täter brachen im Zeitraum von Freitag bis Montag eine Seitentür zum Lager eines Kosmetikfirma in der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Straße auf und gelangten von dort aus in das Empfangsbüro im vorderen Bereich. Aus einem Büroschrank wurde eine vorgefundene Geldkassette entwendet. Die Schadenhöhe ist noch nicht bekannt. ++++++++++ Defekten Roller von Parkplatz entwendet Cuxhaven, Süder-Westerwisch. Im Zeitraum zwischen Samstag, 18:30 Uhr, und Sonntag, 10 Uhr, wurde am Schneidemühlplatz ein silberfarbener Roller der Marke Aprilia gestohlen ("CUX-IN 65"). Der Eigentümer stellte das Leichtkraftrad aufgrund eines technischen Defektes im rückwärtigen Bereich des Parkplatzes beim Penny-Markt ab. Als er am Sonntag sein Fahrzeug reparieren und abholen wollte, war es verschwunden. Es ist wahrscheinlich, dass es von dem oder den Tätern vom Parkplatz weggeschoben worden ist. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Der Schaden beträgt etwa 1.500 Euro. ++++++++++ Kassenautomaten aufgebrochen Cuxhaven, Duhnen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag brachen noch unbekannte Täter eine Seiteneingangstür zu einem Erlebnisbad im Wehrbergsweg auf. Im Gebäude begaben sich die Täter offenbar gezielt zu den Kassenautomaten und brachen diese ebenfalls auf. Aus den Automaten wurde eine noch unbekannte Menge Bargeld entwendet. Der entstandene Sachschaden an Tür und Automaten beträgt etwa 700 Euro. ++++++++++ Beim Einbiegen in fließenden Verkehr Pkw übersehen - 9-Jähriger leicht verletzt Cuxhaven. Eine 26-jährige Polo-Fahrerin fuhr Sonntagabend gegen 20 Uhr von einem Tankstellengelände in der Papenstraße in den fließenden Verkehr ein. Dabei übersah sie aus Unachtsamkeit den von links kommenden Ford Galaxy, den ein 42-Jähriger lenkte. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Fahrzeuge beschädigt wurden. Der neunjährige Mitfahrer im Ford wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 3.500 Euro. ++++++++++ Versuchter Diebstahl von Baumaschinen Vermutlich in der Nacht von Freitag auf Samstag (24./25.10.2008) suchten bislang unbekannte Täter eine Baustelle in der Gemarkung Uthlede an der L 134 kurz vor der Kreisgrenze zu Osterholz - Scharmbeck auf. An zwei Baggern zapften die Täter etwa 160 Liter Dieselkraftstoff ab und versuchten, eine fahrbare Schmutzwasserpumpe (einachsiger Anhänger) zu entwenden. Die Täter hatten die Pumpe weggezogen und mitten auf einer Weidefläche stehen gelassen. Desweiteren wurden ein Radlader und ein Minibagger aufgebrochen. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Schiffdorf unter Telefon: 04706 / 9480 zu melden. ++++++++++ Einbruch in Malerwerkstatt Lemwerder. Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 27.10.2008 am Hansering ein Fenster von einer Malerwerkstatt auf und durchsuchten drinnen die Räumlichkeiten. Sie fanden einen geringen Bargeldbetrag in einer Kaffeekasse und verließen letztendlich die Räumlichkeiten wieder durch das Einstiegsfenster. Der angerichtete Schaden war höher als die Beute. Wer in der Nacht zum Montag am Hansering / Stedinger Straße verdächtige Beobachtungen gemacht hat, möge sich mit der Polizei in Lemwerder oder Brake in Verbindung setzen. ++++++++++ Verstärkte Polizeikontrollen Die Braker Polizei kontrolliert derzeit verstärkt den Verkehr in den Feldern Geschwindigkeitskontrolle und Fahrten unter Alkoholeinwirkung. Bei Messungen in verschiedenen 70-er Zonen ergaben sich mehrere Verstöße bis zu einer Überschreitung um 35 Stundenkilometer. Im Stadtgebiet wurde am Sonntag gegen 3 Uhr ein Autofahrer festgestellt, der mit mehr als 0,80 Promille Atemalkoholkonzentration unterwegs war. Es wurden jeweils entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt. Die Polizei rät den Autofahrern dringend, gerade bei der nunmehr beginnenden dunklen Jahreszeit mit rutschigen Blättern und ersten einsetzenden Bodenfrostperioden, ihre Geschwindigkeit unbedingt den Straßenverhältnissen anzupassen. Auch auf der gegenüberliegenden Weserseite wurden die Verkehrsüberwachungsmaßnahmen der Polizei seit Oktober 2007 verstärkt (wir berichteten). Im Rahmen der inspektionsweiten Schwerpunktmaßnahme zur Reduzierung von sogenannten Baumunfällen führte die Polizei Schiffdorf am Samstagnachmittag an der K 51 in der Gemarkung Sandstedt eine Geschwindigkeitskontrolle durch. In der 50 km/h-Zone zwischen Sandstedt und der A27 wurden insgesamt 17 Verstöße festgestellt. Mit vorwerfbaren 99 km/h war eine junge Frau aus Driftsethe die schnellste Verkehrssünderin. Insgesamt haben laut Polizei fünf Raser mit einem Fahrverbot von einem Monat zu rechnen. Die meisten Verstöße wurden von Einheimischen begangen. ++++++++++ Versuchter Einbruch in Kiosk / Verbesserter Einbruchschutz hat sich bewährt Berne, Ortsteil Motzen. Unverrichteter Dinge mussten bislang unbekannte Täter den Kiosk und Imbiss am Motzener Fähranleger wieder verlassen. Der Kiosk war in der Vergangenheit schon des öfteren Ziel von Einbrechern gewesen. Mittlerweile hat die Eigentümerin den Einbruchsschutz erfolgreich verstärkt. Der Versuch, einen Rolladen zu überwinden, schlug fehl. Es kam lediglich zu einer massiven Sachbeschädigung. Mögliche Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen in der Nacht zum 27.10.2008 am Fähranleger gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Berne oder Brake in Verbindung zu setzen. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Anke Rieken Telefon: 04721/573-404 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/ Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: