Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Unfallfluchten - Polizei beschlagnahmt Führerschein

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Beim Abbiegen Radlerin übersehen - Polizei beschlagnahmt Führerschein Otterndorf. Am Mittwoch gegen 17:10 Uhr übersah ein 85-jähriger Fordfahrer beim Rechtsabbiegen die kreuzende, ebenfalls bei "Grün" fahrende Radfahrerin. Die 45-Jährige wurde bei dem Unfall in der Große Ortstraße leicht verletzt. Der Fordfahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Frau zu kümmern. Hilfsbereite Zeugen brachten die leicht verletzte Radlerin in ein Krankenhaus. Der Autofahrer begab sich ebenfalls ins Krankenhaus, jedoch wollte er eine Angehörige besuchen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. +++++ Nach Unfall geflüchtet - Polizei ermittelt Cuxhaven. Ein noch unbekannter Fahrzeugführer beschädigte im Vorbeifahren einen ordnungsgemäß geparkten Opel Corsa, der in der Wilhelminenstraße, Ecke Annenstraße, abgestellt gewesen ist. Anschließend entfernte sich der Fahrer oder die Fahrerin von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro zu kümmern. Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, im Zeitraum zwischen 8 und 14 Uhr. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Anke Rieken Telefon: 04721/573-404 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/ Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: