Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der Pol.-Inspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 12.10.08

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Cuxhaven: Einbruch in Gartenlaube In der Nacht zu Samstag stiegen bislang unbekannte Täter in eine Gartenlaube des Kleingartenvereins Flora e.V. ein. Nachdem der oder die Täter eine Fensterscheibe eingeschlagen hatten, stiegen sie durch das Fenster ein. Entwendet wurde allerdings nichts. Der Schaden beläuft sich auf ca. 50 Euro

    Cuxhaven: Sachbeschädigung an Kfz Ein Fiat Bravo war in der Nacht zu Samstag Ziel von Randalierern. Sie brachen ohne erkennbaren Grund den Heckscheibenwischer des in der Segelckestr. geparkten Pkw ab. Es enstand ein Schaden von ca. 100 Euro

    Lamstedt: Alkoholisiert durch Lamstedt Am Sonntag, dem 12.10.08, gegen 05.50 Uhr, befuhr ein 24jähriger Bremervörder mit einem PKW VW in Lamstedt öffentlichen Verkehrsraum, obwohl er erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab 2,42 Promille. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

    Brake: Verkehrsunfall mit leichtverletzten Personen Ein schwerer Verkehrsunfall mit glimpflichem Ausgang ereignete sich am 11.10.2008  um 10.35 Uhr in Brake, als eine 38-jährige Stadländerin mit ihrem Audi A 4 Avant  und ihrer dreijährigen Tochter auf dem Rücksitz den Hayens Hellmer befuhr und die Einmündung Norderfeld queren wollte.

    Ohne auf den bevorrechtigten Durchgangsverkehr auf der Straße Norderfeld zu achten, setzte sie zum Überqueren der Straße an. Ein in Richtung Oldenbrok fahrender 40 jähriger Mann aus Elsfleth konnte seinen VW Polo nicht mehr abbremsen und stieß seitlich in den Audi.

    Der Audi wurde durch die Wucht des Aufpralls herumgeschleudert und kam auf der Beifahrerseite liegend zum Stillstand. Glücklicherweise wurden sowohl die Fahrerin als auch ihre Tochter nur leicht verletzt.

    Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf 30.000 Euro.

    Brake: Fahren ohne Fahrerlaubnis Aufgrund eines Verkehrsunfalles am 11.10.08 in Brake, führten die Beamten des PK Brake im Hayens Helmer Verkehrsregelungsmaßnahmen durch, um den Verkehr an der Unfallstelle vorbeileiten zu können.

    Einer aufmerksamen Beamtin fiel gegen 11.50 uhr ein silberner Nissan Note auf, der aus Brake kommend auf die Unfallstelle zurollte. Als das Fahrzeug zum Stillstand gekommen war, tauschten die Fahrerin und der Beifahrer die Plätze.

    Bei der daraufhin durchgeführten Kontrolle wurde festgestellt, dass die Fahrzeugführerin, eine 19-jährige aus Edewecht, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Ihr Beifahrer, ein ebenfalls 19-jähriger junger Mann aus Brake, hatte die Fahrt zu gelassen, obwohl er als Mieter des PKW für diesen verantwortlich war. Gegen beide wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

    Berne: Sachbeschädigung an Pkw In der Nacht auf den 11.10.08 liess ein bislang unbekannter Täter zum wiederholten Male die Luft aus einem Reifen eines in Berne Bardenfleth im Tulpenweg abgestellten Ford Galaxy ab. Die Polizei Brake bittet um Zeugenhinweise unter Tel: 04401-9350 und weist gleichzeitig daraufhin, dass das Ablassen der Luft bei (Kraft-)fahrzeugen nach aktueller Rechtsprechung im Einzelfall als Sachbeschädigung zu werten ist. Es handelt sich demnach keinesfalls lediglich um einen Streich, sondern um eine Straftat.

    Besondere Gefährlichkeit kann das Ablassen der Luft erlangen, wenn das Kraftfahrzeug in Betrieb genommen wird, weil die Tathandlung nicht bemerkt wurde.  Das Fahrverhalten ändert sich unter Umständen erheblich und kann zum Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug führen.

    BAB 27/Gemarkung Hymendorf Der 30 jährige Fahrer befuhr am 10.10.08 gegen 05.43 Uhr die BAB 27, Gemarkung Hymendorf, Richtungsfahrbahn Cuxhaven. Aufgrund von Unachtsamkeit kam der Fahrer beim Befahren des Überholfahrstreifen nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der PKW über beide Fahrspuren und prallte gegen die Seitenschutzplanke, von dort schleuderte er zurück und blieb beschädigt an der Mittelschutzplanke stehen. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden. Schadenshöhe ca. 6400 Euro

    Nordenham: Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße / Adolf- Vinnen-Straße Eine 61 jährige Nordenhamerin befuhr am Freitag gegen 11.20 Uhr mit ihrem Fahrrad  den linksseitigen Radweg der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Stadtnorden. Im Kreuzungsbereich Friedrich-Ebert-Straße kam es zum Zusammenstoß mit einer 48 jährigen Pkw-Fahrerin, die den Kreuzungsbereich in Richtung Walther-Rathenau- Straße überfuhr. Die Fahrradfahrerin wurde leicht verletzt. Sachschaden war weder am Fahrrad, noch am Pkw festzustellen.

    Nordenham: hartnäckiger Ruhestörer In der Nacht zum Sonntag hatten die Beamten der Nordenhamer Polizei es mit sehr hartnäckigen Ruhestörungen zu tun. Ein 20 jähriger Nordenhamer ließ sich von einem ersten  Besuch der Beamten nicht beeindrucken und sorgte durch laute Musik für weitere Unruhe im Mehrfamilienhaus. Eine Überprüfung ergab, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. So wurde für die nächste Zeit definitiv für Ruhe in dem Haus gesorgt.

      Noch unbelehrbarer zeigte sich ein 23 Jähriger in Schweiburg.
Dieser ließ den Beamten keine andere Wahl, als bei ihrem dritten
Besuch die Anlage sicherzustellen. Zuvor hatten sich mehrere Anwohner
in Schweiburg über die laute Musik beschwert.

      Gegen beide Ruhestörer wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen
gefertigt, die voraus-sichtlich zu empfindlichen Geldbußen führen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Peter Oprowski
Telefon: 04721/573-112
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: