Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemeldung der Polizeiinspektion Cuxhaven-Wesermarsch vom 01.09.2008

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Pressemeldung der Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch vom 01.09.2008

    Nachtrag zum Todesfall durch Blitzeinschlag.

    Der Verstorbene war 59 Jahre alt und alleinstehend.

    Drangstedt / Landkreis Cuxhaven / Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person Am Freitag, 29.08.2008, gegen 14.30 Uhr, ereignete sich in der Gemeinde Drangstedt auf der Landesstraße 120, Höhe Kilometer 8,650, ein Verkehrsunfall. Ein 38Jähriger, wohnhaft in Cuxhaven, fuhr mit seinem PKW VW-Passat aus Richtung Bad Bederkesa in Richtung Drangstedt. Aus unbekannter Ursache kam er in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

    Nordenham / Kioskeinbruch                                                                
In der Nacht zu Montag, 01.09.2008, sind unbekannte Täter gegen ca.
00:15 Uhr in einen Kiosk am Mittelweg eingebrochen und haben mehrere
Schachteln Zigaretten entwendet. Zutritt verschafften sie sich durch
gewaltsames Angehen der Eingangstür. Die genaue Schadenshöhe steht
noch nicht fest. Mögliche Zeugen melden sich bitte bei der                
Polizei Nordenham.

    Brake / Autodieb springt in die Weser In den frühen Morgenstundendes 01.09.2008 war ein Händler in Ovelgönne erschienen, um dort seinen Verkaufsstand für den Pferdemarkt vorzubereiten. Drei junge Männer, die sich in der Nähe aufhielten, boten ihre Hilfe an. Schon nach kurzer Zeit wurde die wahre Absicht der jungen Leute erkennbar: Vermutlich angestachelt durch die beiden anderen, setzte sich einer von ihnen, ein 28-Jähriger aus Brake in das offene Lieferfahrzeug und fuhr damit davon. Die Fahrt führte ihn von Ovelgönne über Golzwarden zum dortigen Fähranleger. Durch die offen stehende Laderaumtür verlor er dabei einige Waren. Am Anleger war die Fahrt vorbei, da er in eine Polizeikontrolle geriet. Ihm gelang noch die Flucht zu Fuß, die mit einem Sprung in die Weser endete. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung kam der Mann plötzlich auf die Polizisten zu und erzählte  eine haarsträubende Geschichte, um seinen durchnässten Zustand zu erläutern. Schließlich gestand er seine Tat. Er war deutlich alkoholisiert. Die Polizisten sammelten die Waren zusammen und brachten das Auto zurück. Dabei mussten sie feststellen,  dass auch der Händler auffallend unter Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde ebenfalls eine Blutprobe entnommen.

    Berne / Unfallflucht Am Sonntag, 31.08.2008, gegen 17.30 Uhr hörte ein Bewohner an der Deichstraße plötzlich einen Knall. Sofort dachte er an einen Unfall. Er sah noch einen Wagen wenden und davon fahren. Reaktionsschnell rannte er raus und notierte sich das Kennzeichen. Dann stellte er fest, dass bei einem Fahrzeug am Straßenrand offenbar frische Lackkratzer vorhanden waren. Außerdem lag dort ein Teil einer Plastik-Stoßstange. Die herbeigerufene Polizei fand den  PKW nach einer kurzen Fahndung.  Ein Alkotest bei der im Wagen angetroffenen Frau ergab einen derart hohen Wert, dass sofort der Führerschein beschlagnahmt wurde.

    Cuxhaven / Verkehrsunfall Am Montag, 01.09.2008, kam es gegen 08.30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall auf der Papenstraße in Höhe Wolfenbüttelerweg. Eine 25Jährige, wohnhaft in Cuxhaven, war mit ihrer 2-jährigen Tochter in einem PKW Honda stadtauswärts unterwegs. Aus gesundheitlichen Gründen verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. Der Honda stieß gegen einen Mercedes, gefahren von einem 82Jährigen aus Cuxhaven. Von hinten fuhr ein Volvo gegen den Honda, da der 44jährige Fahrer aus Otterndorf konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 16.000 Euro. Die 25Jährige und ihre kleine Tochter verblieben zur Beobachtung im Krankenhaus. Der 82Jährige wurde schwer verletzt und musste ebenfalls in Stadtkrankenhaus eingeliefert werden.

    Rüdiger Kurmann Tel. 04721/573305


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: