Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der Pol.-Inspektion Cuxhaven/Wesermarsch vom 30.08.08

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Oberndorf : Verkehrsunfall mit fünf Verletzten Am Freitag, den 29.08.08, um 19.48 Uhr, befuhr ein 22-jähriger Oberndorfer mit seinem Pkw die K 24 von Oberndorf in Richtung Wingst. Bei einem Überholversuch stieß er mit dem entgegenkommenden Pkw eines 19-jährigen Cuxhaveners zusammen. Durch die Wucht des Zusammenpralls schleuderte der Wagen des Cuxhaveners gegen einen weiteren Pkw einer 30-jährigen Frau aus Oberndorf. Dabei wurde ein 21-jähriger Mitfahrer im Cuxhavener Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Vier weitere Unfallbeteiligte wurden leicht verletzt. Die alarmierten Feuerwehren Oberndorf und Cadenberge nahmen die Bergung des Schwerverletzen vor. Die Rettungsdienste verbrachten die Verletzten in die Krankenhäuser nach Stade und Otterndorf. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 24.000,- Euro geschätzt. Hemmoor: Unfallflucht durch Fußgänger Am Freitag, den 29.08.2008, um 17.15 Uhr, lief ein augenscheinlich betrunkener Jugendlicher in Höhe der Einmündung zum Alten Postweg in Hemmoor auf die B 73 und stieß dort mit dem Pkw eines 19-jährigen Hemmoorers zusammen. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro. Ernsthafte Verletzungen zog sich der Fußgänger offensichtlich nicht zu, da er sich noch unerkannt entfernen konnte. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Hemmoor unter der Rufnummer 04771-6070 zu melden. Nordenham: Verkehrsunfallflucht -Zeugen gesucht- Am Freitag, dem 29.08.2008, ereignete sich gegen 22:50 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein Rollerfahrer auf einen geparkten PKW auffuhr. Bei dem Aufprall auf die Frontpartie des geparkten PKW Ford Focus ist der Rollerfahrer auf dessen Motorhaube gefallen. Dabei wurden Sachschäden in Höhe von schätzungsweise 1500 Euro verursacht. Aber anstatt sich zu melden und den Schaden über die Versicherung regulieren zu lassen, suchte der Unfallverursacher sein Heil in der Flucht. Ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ist eingeleitet. Mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordenham unter 04731/99810 zu melden. Nordenham: Unverbesserlicher Ruhestörer In der Friedrich-Ebert-Straße verursachte ein 19-jähriger Nordenhamer in der Nacht von Freitag auf Samstag (29.08.) zum wiederholten Male Ruhestörung durch das laute Abspielen von Musik und störte damit die Nachtruhe seiner Nachbarn. Denen riss der Geduldsfaden und sie alarmierten die Polizei. Zunächst konnte der Verursacher veranlasst werden, die Musik leiser zu stellen. Ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ist eingeleitet. Mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordenham unter 04731/99810 zu melden. Nach kurzer Zeit jedoch störte der 19-jährige die Nachtruhe seiner Nachbarn erneut durch das laute Abspielen von Musik. Da sich der Ruhestörer uneinsichtig zeigte wurde der Verstärker der Musikanlage sichergestellt und zunächst so für Ruhe gesorgt. Damit war die Ruhe jedoch nicht hergestellt. Wenig später hatte sich der 19-jährige zum Leidwesen seiner Nachbarn eine andere Musikanlage besorgt und raubte ihnen weiterhin ihren Schlaf. Nun wurde die Stromversorgung für die Wohnung des 19-jährigen unterbrochen. Weitere Ruhestörungen durch den 19-jährigen wurden der Polizei in der Nacht nicht mehr gemeldet. Gegen den 19-jährigen wurde zudem ein Verfahren nach dem Gesetz über Ordnungswidrikeiten wegen ruhestörenden Lärms eingeleitet. Cuxhaven: Dach aufgeschlitzt und Autoradio entwendet In der Nacht zu Freitag schlitzte ein uT das Stoffdach eines in der Mittelstraße stehenden VW Golf aus und entwendete aus dem Fahrzeug das Radio und andere Gegenstände. Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Peter Oprowski Telefon: 04721/573-112 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/ Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: