Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Radfahrer beraubt Radfahrer + Einbrüche in Wohnhaus und Praxisräume + Jugendlicher bedrängte 17-Jährige - Polizei ermittelt Tatverdächtigen

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Radfahrer überfällt Radfahrer / Stadtfest-Besucher sind mögliche Zeugen

    Nordenham. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde ein Radfahrer am Mittelweg von einem noch unbekannten Täter überfallen. Gegen Mitternacht war das 38-jährige Opfer mit seinem Fahrrad auf der Rückfahrt vom Stadtfest unterwegs. Offensichtlich passte der Täter sein Opfer auf dem Radweg der Bahnhofstraße in Höhe des Gymnasiums ab und verfolgte es, ebenfalls per Rad. In Höhe des 'Haus Hansing' kam es am Mittelweg zum Überfall. Der jugendliche Täter stieß den 38-Jährigen plötzlich vom Rad und entwendete dessen Geldbörse. Der unbekannte Täter erlangte eine geringe Menge Bargeld und flüchtete in Richtung Innenstadt. Die Polizei hofft aus Hinweise aus der Bevölkerung. Wem ist ein junger Mann, auf den die nachfolgende Beschreibung zutrifft, aufgefallen?

    Beschreibung des Täters: - männlich, maximal 18 Jahre alt, ca. 180 - 185 cm lang, schlank, kurze, dunkelblonde Haare, evtl. gescheitelt; - benutzte ein kleines mountainbikeähnliches Rad mit breiten Reifen, keine Schutzbleche; - trug blaue Jeans und schwarze Schuhe.

    +++++++++++++++++++

    14-jährige von Hunden gebissen

    Nordenham. Am Mittwoch, gegen 14:30 Uhr, wurde ein 14-jähriges Mädchen von zwei freilaufenden Hunden angefallen und gebissen. Die Jugendliche saß mit weiteren Mädchen auf der Flutmauer am Deich in Höhe der Kabelstraße. Als sie hier runter sprang, bissen sie beide Hunde sofort in Arme und Beine. Die Nordenhamer Hundehalter (19 und 20 Jahre), die sich in der Nähe aufhielten, eilten sofort herbei und leinten daraufhin ihre Hunde an. Das Mädchen wurde bei dem Angriff der Hunde verletzt und ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Das Ordnungsamt des Landkreises Wesermarsch wurde über den Vorfall informiert.

    +++++++++++++++++++++++

    Mutmaßlicher Tatverdächtiger ermittelt - 16-Jähriger bedrängte Jugendliche in Waldstück

    Cuxhaven. Am Mittwoch wurde eine 17-Jährige am Döser Seedeich von einem zunächst  unbekannten Täter belästigt. Die Jugendliche war in dem kleinen Waldstück zwischen Neptunbad und Kurpark mit zwei Hunden spazieren. Der Unbekannte sprach die Jugendliche anzüglich an und zog sie an sich (wir berichteten). Der mutmaßliche Täter konnte aufrund der guten Beschreibung schnell ermittelt werden. Es handelt sich um einen 16-jährigen Cuxhavener, der weitestgehend geständig ist.

    +++++++++++++++++++++++++++++

    Einbruch in Arztpraxis

    Dorum. Am Donnerstag, vermutlich im Zeitraum zwischen 1 Uhr und 12:15 Uhr, brachen noch unbekannte Täter gewaltsam ein Fenster auf und drangen in eine Arztpraxis in der Alsumer Straße ein. Dort entwendeten sie eine elektronische Kasse und vorgefundenes Bargeld. Der Gesamtschaden wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt.

    ++++++++++++++++++++++++++++++

    Einbruch in Wohnhaus

    Loxstedt, OT: Düring. Im Zeitraum von Mittwochabend, 19 Uhr, bis Donnerstag, 17:30 Uhr, zerschlugen noch unbekannte Täter mit einem Stein die Terrassentür eines Einfamilienhauses im Hohe-Lieth-Weg. Im Inneren wurden diverse Räume und Schränke durchwühlt. Ob er oder die Täter etwas erbeutet haben, ist noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: