Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: 24-Jähriger verstarb an Unfallstelle - vier weitere Verletzte bei Frontalzusammenstoß auf Bundesstraße 212

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Bei Frontalzusammenstoß auf Bundesstraße verstarb ein 24-jähriger Fahrer

    Nordenham (LK Wesermarsch). Mittwochmorgen kam es auf der Bundesstraße B 212 im Berufsverkehr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein junger Mann aus Elsfleth starb. Vier weitere Verkehrsteilnehmer wurden verletzt, einer von ihnen so schwer, dass er per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste.

    Außerhalb geschlossener Ortschaft stießen im Bereich Hoffe gegen 6:25 Uhr zwei entgegenkommende Pkw frontal zusammen. Ein 37-jähriger Nordenhamer befuhr die B 212 mit einem Pkw Mercedes von Brake kommend, in Richtung Nordenham.

    Aus bisher ungeklärter Ursache geriet sein Wagen mit langsamer Geschwindigkeit auf den linken Fahrstreifen, wo er zunächst den Außenspiegel eines entgegenkommenden Audi touchierte. Der 45-jährige Audi-Fahrer blieb dabei unverletzt. Offensichtlich reagierte der 37-Jährige trotz des leichten Anstosses mit dem Audi nicht. Sein Mercedes stieß frontal mit einem   entgegenkommenden Ford, den der 24-Jährige in Richtung Brake lenkte, zusammen.

    Trotz Vollbremsung konnte der junge Elsflether einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Der 49-jährige Beifahrer konnte sich mit Hilfe von Zeugen und Ersthelfern aus dem verunfallten Ford befreien und wurde ebensfalls in ein Krankenhaus gebracht. Ein 25-jähriger Mitfahrer aus Brake wurde auf der Rückbank so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Zuvor befreiten ihn Kräfte der Feuerwehr aus dem Ford.

    Der Fahrer des Mercedes und sein 39-jähriger Mitfahrer wurden bei dem Unfall ebenfalls verletzt und in eine Klinik gebracht. Der Führerschein des 37-jährigen Nordenhamers wurde bis zur Klärung durch ein Gericht vorläufig sichergestellt. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand geht die Polizei davon aus, dass er vermutlich aufgrund von Müdigkeit nicht in der Lage war, sein Fahrzeug sicher im Straßenverkehr zu führen. Die Ermittlungen dauern an.

    Nach Kenntnis der Polizei war die Ortsfeuerwehr Nordenham mit ca. 25 Feuerwehrleuten vor Ort. Die Verkehrsregelung erfolgte mit Unterstützung der Straßenmeisterei Nordenham. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 35.000 Euro.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: