Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Gemeinsame Jugendschutzkontrolle von Polizei und Jugendamt konsequent durchgeführt
Vernetzte Maßnahmen zur Verhinderung von Alkoholmissbrauch und Straftaten

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Gemeinsame Jugendschutzkontrolle von Polizei und Jugendamt konsequent durchgeführt / Vernetzte Maßnahmen zur Verhinderung von Alkoholmissbrauch und Straftaten

    Wesermarsch. Insgesamt wurden über 40 Jugendliche in der zweistündigen Kontrolle nach Mitternacht auf einem Festgelände in Neuenfelde angetroffen. Der Präventionsbeamte des Polzeikommissariats Nordenham kontrollierte gemeinsam mit Vertretern des Jugendamtes und einem Mitarbeiter des Ordnungsamtes der Stadt Elsfleth die jungen Gäste einer Freiluftfete. Die Überprüfungen ergaben, dass sich trotz vorbildlicher Maßnahmen des Veranstalters zum Jugendschutz eine Vielzahl junger Partygänger nicht an die erlaubten Zeiten halten wollten. Die Minderjährigen wurden von Seiten des Veranstalters während der Eingangskontrollen durch farbige Stempel gekennzeichnet. Nach Mitternacht wurden sie ausserdem durch Lautsprecherdurchsagen aufgefordert, das Gelände zu verlassen. Im Jahr 2007 stand laut Kriminalstatistik der Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch nahezu jeder sechste jugendliche Tatverdächtige unter Alkoholeinfluss. In den beiden Vorjahren waren es lediglich jeder Zehnte. Dies stellt eine Besorgnis erregende Zunahme dar. " Aus diesem Grund sind polizeiliche Präsenz und vernetzte Präventionsmaßnahmen für einen optimalen Jugendschutz dringend erforderlich ", so Holger Kliem, stellvertretender Leiter der Polzeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Von behördlicher Seite aus wurden 36 mündliche, zwölf schriftliche und eine Weitergabe an einen Sozialarbeiter ausgesprochen. Weitere Informationen und Tipps zum Jugendschutz erhalten interessierte Eltern und Jugendliche unter www.jugendschutztrainer.polizei-beratung.de .

    Zwischen Polizei und Landkreis besteht Einvernehmen, dass solche Kontrollen auch in Zukunft in der Wesermarsch in unregelmäßigen Abständen stattfinden sollen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: