Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Einbrecher kamen am hellichten Tag + Polizei gibt Tipps, wie sich aufmerksame Nachbarn in der Urlaubszeit gegenseitig vor Dieben und Einbrechern schützen können

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Bargeld und Schmuck im Visier der Täter

    Schiffdorf-Wehdel. Am Donnerstagmorgen (31.07.08), zwischen 08.30 und 11.00 Uhr, drangen noch unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Wesermünder Straße / Ecke Bockhoopsweg ein und entwendeten nach ersten Festellungen eine geringe Menge vorgefundenes Bargeld und Schmuck. Die Schadenhöhe ist zur Zeit noch nicht bekannt. Erst am vergangenen Montag brachen unbekannte Täter am hellichten Tage, zwischen 10 und 14 Uhr, in ein Einfamilienhaus in Loxtedt-Hosermühlen ein. Auch hier hatten es die Diebe auf Bargeld und Schmuck abgesehen.

    Im Jahr 2007 wurden im Bereich der gesamten Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 645 Diebstähle in Wohnungen begangen. Nach der polizeilichen Kriminalstatistik sanken die Zahlen in den vergangenen Jahren kontinuierlich. Dies ist sicherlich nicht nur auf erhöhte Sicherungstechnik an Häusern und Wohnungen zurück zuführen, sondern auch auf Nachbarn, die einander helfen und unterstützen. Wertvoll ist demnach eine intakte Nachbarschaft besonders auch während der Urlaubszeit. Stellen Sie deshalb den nachbarschaftlichen Kontakt her und pflegen sie diesen. Organisieren Sie Treffen und tauschen Sie untereinander Erreichbarkeiten aus.

    Die Polizei gibt Ihnen Tipps, wie sich aufmerksame Nachbarn gegenseitig vor Dieben und Einbrechern schützen können:

    - Informieren Sie Nachbarn, Verwandte oder Bekannte von Ihrem Urlaub. Tauschen Sie Urlaubserreichbarkeiten aus.

    - Bitten Sie Personen Ihres Vertrauens, das Haus oder die Wohnung zu unregelmäßigen Zeiten bewohnt erscheinen zu lassen, zum Beispiel durch Leeren der Briefkästen, Betätigung von Rollläden und Beleuchtung.

    - Sprechen Sie Fremde im Haus oder auf dem benachbarten Grundstück an und fragen Sie nach dem Anlass der Anwesenheit. Notieren Sie sich fremde Fahrzeugkennzeichen.

    - Verständigen Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen umgehend die Polizei über Notruf 110.

    Weitere Informationen finden Sie in den unseren Präventionsmaterialien, die Sie bei bei jeder Polizeidienststelle erhalten oder im Internet unter www.polizei-beratung.de


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: