Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemeldung PI Cuxhaven/Wesermarsch vom 27.07.2008

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Pressemitteilung der PI Cuxhaven/Wesermarsch

                                                  -27.07.2008-

    Bereich Cuxhaven/Otterndorf

    Eine größere Suchaktion, bei der neben zahlreichen Feuerwehrangehörigen auch Polizeihunde, ein Polizeihubschrauber sowie die Wasserschutzpolizei und ein Seenot- rettungskreuzer im Einsatz waren, beschäftigte die Polizei Cuxhaven in der Nacht zu Sonntag. Zunächst waren zwei alkoholisierte Zwanzigjährige gegen Mitternacht vom Otterndorfer Germanenfest als vermisst gemeldet worden, wobei sich eine Person bereits nach einer halben Stunde wieder eingefunden hatte. Da sich die zweite Person Rtg. Elbe entfernt haben sollte, wurde die Suche auch auf diesen Bereich ausgedehnt. Nach ca. 4 ½-stündiger Absuche konnte auch die zweite Person wohlbehalten aufgefunden werden.

    Eine 85-jährige Radlerin stürzte am Samstag gegen 20.00 Uhr in Höhe des Kurparks an der Grimmershörnbucht, nachdem einer von zwei spielenden, frei laufenden Hunden gegen das Fahrrad gerannt war; die Dame wurde verletzt in ein  Krankenhaus gebracht, ihr Fahrrad wurde beschädigt. Da Hunde entsprechend der Stadtverordnung u.a. in der Nähe von Rad- wegen grundsätzlich anzuleinen sind, wird zur Zeit geprüft, ob weitere Ermittlungen wegen Verdachtes einer Fahrlässigen Körperverletzung erforderlich sind.

    Bereich Hemmoor

    Trunkenheit

    Am Sonntag befuhr ein Einwohner aus Wingst gegen 03.15 Uhr die B 73 und den Schinkel- weg in der Gemarkung Oberndorf mit einem Pkw, obwohl er stark alkoholisiert war. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Ih erwartet nun ein Strafverfahren.

    Bereich Nordenham

    Sachbeschädigung, Täter im Polizeigewahrsam

    Stadtland-Rodenkirchen

    Die Nacht in der Gewahrsamszelle der Polizei Nordenham musste ein 24-jh. Rodenkirchener verbringen, nachdem er am Rande eines Straßenfestes randalierte. Im alkoholisierten Zustand riss er metallene Zaunelemente aus dem Erdboden, warf diese gegen geparkte Pkw und be- schädigte diese dadurch. Da er im späteren Verlauf nicht beruhigt werden konnte, wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Der Sachschaden wird auf wenigstens 500 Euro geschätzt.

    Aus anderen Bereichen liegen bis dato keine Mitteilungen vor.

    MfG Hobbensiefken


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Hobbensiefken
Telefon: 04721/573-112
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: