Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Schwere Unfälle in Cuxhaven und auf der A 27

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Radfahrer lebensgefährlich verletzt Cuxhaven. Montagvormittag, gegen 8:20 Uhr, wurde ein 84-jähriger Radler bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Aus unklarer Ursache lenkte der Mann plötzlich vom Geh- und Radweg auf die Fahrbahn. Eine 29-jährige Golffahrerin hatte laut Auskunft der Polizei keine Chance, einen Zusammenstoß mit dem Fahrrad zu verhindern. Der Radfahrer stürzte und wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt. Da der Mann in der Nähe wohnt, vermutet die Polizei, dass er die Nordheimstraße überqueren wollte. Weshalb er den Pkw, der sich bereits auf gleicher Höhe befand, übersah, ist noch unklar. Der Sachschaden beträgt etwa 600 Euro. Schwerer Unfall auf Autobahn Bremerhaven-Geestemünde. Montagvormittag, kurz vor 11 Uhr, kam es auf der BAB 27 zwischen den Anschlussstellen Bremerhaven-Geestemünde und Wulsdorf im Bereich einer Tagesbaustelle zu einem schweren Verkehrsunfall. Der Überholfahrstreifen der Bundesautobahn war zu diesem Zeitpunkt gesperrt. Ein Klein-Lkw der Klasse "Sprinter" befuhr den Überholfahrstreifen der Bundesautobahn 27 und kollidierte aus bislang ungeklärter Ursache mit einem Baustellenabsperrungs- und Absicherungsanhänger. Durch die Kollision kam der Lkw nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Böschung. Der 35-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er konnte durch die eingesetzte Feuerwehr Bremerhaven befreit werden und wurde in eine Klinik gebracht. Die A 27 war durch den Unfall und die dadurch bedingten Aufräumarbeiten von etwa 11 Uhr bis 12:30 Uhr in Fahrtrichtung Bremen voll gesperrt. Der Verkehr wurde durch das Bremerhavener Stadtgebiet umgeleitet. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. Die Polizei bittet Unfallzeugen, sich unter Tel.: 04743 / 9280 zu melden. ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Anke Rieken Telefon: 04721/573-404 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/ Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: