Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemitteilung der Pi Cuxhaven/Wesermarsch vom 28.06.2008

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Pressemitteilung der Polizeiinspektion Cuxhaven/Wesermarsch

    vom 28.06.2008

    Bereich Cuxhaven

    Schwerer Diebstahl

    Tatort: Cuxhaven, Am Sahlenburger Strand Tatzeit: 26.06.2008, 20.00 Uhr, bis 27.06.2008, 06.20 Uhr Sachverhalt: Bislang unbekannte Täter brachen die Tür einer Bäckerei auf und entwendeten aus ihr Bargeld. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Cuxhaven, telefon 04721/573-0.

    Bereich Langen

    Flächenbrand

    Am Freitag, dem 27.6.08, gegen 16.35 Uhr, wurde an der Stadtgrenze Langen/Bremerhaven in der Verlängerung des Kohlhofsweges ein Flächenbrand gemeldet. Die Feuerwehr Langen war mit drei Fahrzeugen eingesetzt. In einem kleinen moorigen Waldstück hatten Kinder gespielt und dabei auch ein Lagerfeuer entfacht. Als Anwohner dies bemerkten, liefen vier Kinder im Alter von ca. zwölf Jahren in Richtung Langen weg. Sie hinterließen dort einen schwarz/weißen Adidas-Rucksack mit Werkzeug, sowie eine grüne Gürteltasche mit Schlüsselbund. Außerdem wurden im angrenzenden Drangstedter Weg in Bremerhaven zwei Fahrräder hinterlassen. Glücklicherweise konnten die Anwohner schon das Feuer eindämmen, so dass die Feuerwehr nur noch eine Handspritze einsetzen mußte. Die Eltern der betroffenen Kinder möchten sich bitte bei der Polizeistation Langen, Telefon 04743/276990, melden und können die Fahrräder beim Polizeirevier Leherheide in Bremerhaven abholen.

    Versuchter Einbruch

    Ein 17-jähriger männlicher Täter versuchte am Freitag, dem 27.06.2008, gegen 23.30 Uhr, in Langen, Im Steinviertel, in einen Malereibetrieb einzubrechen. Beim Einbruchversuch durch ein Fenster verletzte er sich durch Glassplitter am Bein. Durch den hohen Blutverlust war er nicht mehr in der Lage den Tatort zu verlassen und musste mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus verbracht werden. Die Festnahme erfolgte daraufhin im Krankenhaus.

    Trunkenheitsfahrt

    Am Freitag, dem 27.08.2008, gegen 23.50 Uhr, fiel einer Funkstreifenwagenbesatzung zwischen den Ortschaften Langen und Sievern ein Kleinkraftrad auf, das ohne Licht geführt wurde. Der 16-jährige Fahrer und sein ebenfalls 16-jähriger Sozius führten keinen Helm mit. Im Fußraum wurde eine Kiste Bier, die aber noch nicht angebrochen war, mitgeführt. Beide Personen standen erheblich unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Von beiden wurde eine Blutprobe entnommen. Der Fahrer hatte zudem keine Fahrerlaubnis für das Krad. Außerdem war das Krad nicht zugelassen und nicht versichert.. Die Weiterfahrt wurde untersagt und das Krad von der Polizei sichergestellt.

    Weitere Vorgänge unterliegen entweder dem Sachbearbeitervorbehalt oder sind nicht berichtenswert.

    Kühne, POK


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: