Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Ätzende Flüssigkeit trat aus Kanister aus

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Atzende Flüssigkeit macht sich selbständig, schneller Hilfseinsatz hält den Schaden in Grenzen

    Auf einem Werftgelände in  Lemwerder entlud Donnerstagmorgen, gegen 09:50 Uhr, ein Lkw-Fahrer seine Fracht. Es handelte sich um eine Palette mit Kanistern hochgiftiger, ätzender Beizflüssigkeit, ähnlich der Flusssäure. Während des Entladevorganges wurde festgestellt, dass ein Kanister eine Leckage hatte; es befand sich Flüssigkeit auf der Ladefläche des LKWs. Die Feuerwehr Lemwerder und der Gefahrzug des Landkreises Wesermarsch wurden angefordert. Feuerwehrmänner in Vollschutz nahmen dann die Bergung des Kanisters vor. Da die Flüssigkeit bereits durch die Ladefläche tropfte, wurde die Weiterfahrt des Lkw vorsorglich untersagt. Es bestand die Gefahr, dasss die Säure tragende Teile des Fahrwerks angegriffen haben könnte. Der Lkw musste mit einem Tieftransporter abgeholt werden und muss nun von einem zugelassenen Betrieb gereinigt werden. Nach der Bergung des Kanisters wurde festgestellt, dass ein Nagel der Holzplatte sich in den Plastikbehälter gebohrt hatte. Die Helfer gingen professionell und zügig zu Werke, so dass es zu keinerlei Personenschäden kam. Allerdings dürfte der Sachschaden im fünfstelligen Bereich liegen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: