Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Pressemeldung der Polizeiinspektion Cuxhaven-Wesermarsch Nahctrag - versuchtes Tötungsdelikt in Nordenham

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Am Donnerstag, 13.03.2008, kam es gegen 16.20 Uhr in Nordenham zu einem versuchten Tötungsdelikt. Ein 24Jähriger, wohnhaft in Nordenham suchte seine 21Jährige Lebensgefährtin in deren Wohnung in der Friedrich-Ebert-Straße in Nordenham auf. Man wollte etwas zusammen unternehmen. Weil die junge Frau noch nicht fertig war, rastete der Mann aus, schlug auf die Frau ein und würgte sie. Die gemeinsame Tochter, ein Jahr alt,laut schrie und er ließ er von der Frau ab. Sie verständigte die Polizei und der Mann wurde festgenommen. Die Frau wurde in der Rechtsmedizin in Oldenburg untersucht. Beide Personen wurden von der Polizei vernommen. Die Staatsanwaltschaft Oldenburg beantragte keinen Haftbefehl. Der junge Mann erhielt lediglich einen Platzverweis, d.h. er darf sich der jungen Frau nicht nähern.

    Rüdiger Kurmann Tel. 04721/573305 oder 017623478257


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 04721/573-404
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/cuxhaven/

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: