Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Vandalsimus im Bahnhofsbereich - Vermeintliche Täter flüchteten in Zug +"Mit 2,8 Promille zur Polizei" +Fahranfängerin verliert Kontrolle über Fahrzeug - Beifahrer leicht verletzt +Einbrüche

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Vandalsimus im Bahnhofsbereich - Vermeintliche Täter flüchteten in Zug Polizei sucht Tatzeugen Stadland-Rodenkirchen (LK Wesermarsch). In der Nacht zu Donnerstag (10.01.08) wurden im Ortszentrum bzw. im Bahnhofsbereich mehrere Straftaten verübt. Im Bahnhofsgebäude wurden mehrere Fenster der Räumlichkeiten der Bahnhofsgaststätte eingeworfen. In der Theodor-Heuss-Straße wurden Scheiben eines Pkw eingeschlagen. Ein Tatzusammenhang wird zu einem Einbruch in die Räume der Raiffeisen- und Warengenossenschaft am Bahnhof vermutet. Hier wurden gegen 05.00 Uhr aus dem abfahrenden Zug heraus zwei junge Männer beim Einschlagen der Fenster beobachtet. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Aus der Genossenschaft wurden Kettensägen und Motorsensen entwendet. Der Gesamtschaden dürfte weit über 1000 Euro liegen Da der Zug kurz vor 07.00 Uhr den Bahnhof verläßt, dürften sich dort mehrere Personen aufgehalten haben, die als Zeugen in Frage kommen könnten. Hinweise bitte an die Polizei Nordenham, Tel. 04731-99810 oder an die Polizeistation Stadland, Tel. 04732-389. "Mit 2,8 Promille zur Polizei" Auf Vorladung der Polizei erschien Mittwochmittag ein 47-jähriger Bülkauer für eine Vernehmung bei der Polizeistation Cadenberge. Um 14.00 Uhr erschien er per Fahrrad an der Dienststelle, um seine Aussage zu machen. Da die Beamten starken Alkoholgeruch in seiner Atemluft feststellten, wurde ein Alco-Test durchgeführt, der einen Wert von 2,8 Promille ergab. Als Folge wurde eine Blutprobe entnommen; zudem wird jetzt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gegen ihn ermittelt. Die eigentliche Vernehmung führten die Beamten bei diesem Trunkenheitsgrad natürlich nicht durch. Hierfür muss der Radler erneut zur Polizeistation kommen. Fahranfängerin verliert Kontrolle über Fahrzeug - Beifahrer leicht verletzt Oberndorf, Braak (LK Cuxhaven). Aufgrund unangepasster Geschwindigkeit auf nassem Kopfsteinpflaster geriet eine junge Fahranfängerin (18 Jahre) aus Oldendorf Mittwochabend, gegen 19 Uhr, in einer Rechtskurve in Oberndorf Braak auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Pkw eines 38-jährigen Oberndofers zusammen. Der 19jährige Beifahrer der Verursacherin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden betrug insgesamt ca. 2000 Euro. Einbruch in Gaststätte in Loxstedt In der Nacht zum Mittwoch, 09.01.08, drangen unbekannte Täter in ein Restaurant in der Bahnhofstraße ein und entwendeten einen Beamer. Die Schadenhöhe ist z.Z. noch nicht bekannt. Einbruch in Gaststätte in Spaden In der Nacht zum Mittwoch, 09.01.08, drangen unbekannte Täter in eine Gaststätte in der Deutschen Straße ein. In der Gaststätte wurde ein Geldspielautomat geplündert. Schaden ca. 1.000 EUR. Versuchter Einbruchsdiebstahl im Sonnenstudio in Loxstedt Am Mittwoch, 09.01.08, gegen 19.00 h, drangen drei vermutlich jugendliche Tatverdächtige in eine verschlossene Kabine im Sonnenstudio in der Banhofstraße ein, in der sich zur Tatzeit eine Kundin befand. Die Kundin hatte ihre Wertgegenstände neben der Kabinentür abgelegt. Die Frau verscheuchte das Trio. Hinweise nimmt die Schiffdorf entgegen. ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Anke Rieken Telefon: 04721/573-404 Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: