Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Polizei stoppt Raser - Junger Fahrer mit 145 km/h auf Landesstraße unterwegs (Bildanlage, Archivfoto der Polizei)

Foto einer Kontrollstelle der Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch

    Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - Polizei stoppt Raser - Junger Fahrer mit 145 km/h auf Landesstraße unterwegs Im Rahmen der polizeilichen Schwerpunktmaßnahme zur Verhinderung sogenannter "Baumunfälle" geriet ein 26-Jähriger aus Stotel jüngst in eine Geschwindigkeitskontrolle der Schiffdorfer Beamten. In der Gemarkung Bramstedt wurde sein Pkw auf der L 135 mit erheblich überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Der junge Fahrer überschritt die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h demnach um 45 km/h. Ein mehrwöchiges Fahrverbot, Bußgeld sowie 3 Punkte in Flensburg sind laut Bußgeldkatalog vorgesehen.

    Viele Verkehrsunfälle außerhalb geschlossener Ortschaften enden an Straßenbäumen - nicht selten tödlich. In den ersten neun Monaten im Jahr 2007 starben bereits 13 Menschen bei solchen Unfällen im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch. Zur Reduzierung schwerer Verkehrsunfälle hat die Polizei in den Landkreisen Cuxhaven und Wesermarsch Anfang Oktober ein umfassendes Maßnahmenpaket gestartet (wir berichteten).


ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Anke Rieken
Telefon: 04721/573-404

Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: