Polizeiinspektion Cuxhaven

POL-CUX: Zwei Schwerverletzte nach Brand in Wohnhaus

Cuxhaven / Wesermarsch (ots) - ++Zwei Brände im Sietland++ Ihlienworth/Wanna (ost) Am Donnerstag ereigneten sich zwei Brände in Wanna und Ihlienworth. Dabei wurde eine 71-jährige Frau und ein 46-jähriger Mann schwer verletzt. Gegen 12.10 Uhr fing zunächst eine Halogenlampe in der Küche eines Wohnhauses im Westerende in Ihlienworth Feuer. Durch die Rauchbildung gewarnt, alarmierten die Bewohner des Hauses die Feuerwehr, die den Brand noch rechtzeitig löschen konnte, bevor weitere Gebäudeteile in Mitleidenschaft gezogen wurden. Es entstand hier nur geringer Sachschaden. Anders dagegen Verlief der Einsatz der Feuerwehr in der Landesstraße in Wanna. Auch hier brach gegen 20.30 Uhr ein Feuer im Bereich der Küche aus. Die Brandursache ist jedoch noch unklar. Durch die Rauchentwicklung wurden jedoch ein 46-jähriger Mann und seine 71-jährige Mitbewohnerin schwer verletzt. Beide mussten in umliegende Krankenhäuser verbracht werden. Der Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei gibt es keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung. ++Diebe scheitern an Metalltür++ Nordholz (ost) Unbekannte Täter versuchten in der Nacht zu Donnerstag eine Tür an der Rückseite einer Garage im Bauernkamp in Nordholz aufzubrechen. Da dies misslang, ließen sie ein Mountainbike mitgehen, das mit einem Seilschloss gesichert im Garten abgestellt worden war. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. ++Einbruch in Grundschule++ Elmlohe (ost) In der Nacht zu Donnerstag stiegen Diebe in das Gebäude der Grundschule in Elmlohe ein und entwendeten Bargeld aus verschiedenen Klassenzimmern. Die Beute beträgt wenige hundert Euro. ++Einbruch bei Tag++ Cuxhaven (ost) Die vorübergehende Abwesenheit der Bewohner nutzen Diebe am Donnerstag zwischen 10.30 und 17.45 Uhr. Sie drangen über eine Terrassentür in das Wohnhaus im Sulniac-Weg in Cuxhaven-Altenbruch ein und durchsuchten das Haus. Allerdings fanden die Täter offenbar nichts Brauchbares und verließen den Tatort ohne Beute. Langen (ost) Ebenfalls zur Tageszeit brachen am Donnerstag unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Dorfstraße in Langen ein. Die Tat ereignete sich in den Nachmittags- und Abendstunden. Die Diebe erbeuteten Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro. ++Laptop aus Büro entwendet++ Cuxhaven (ost) In der Zeit von Dienstag 17.30 Uhr bis Mittwoch 16. 00 Uhr brachen Unbekannte in ein Büro des Seehospitals in Cuxhaven-Sahlenburg ein und entwendeten ein Laptop im Wert von mehreren hundert Euro. ++Alkohol am Steuer++ Otterndorf (ost) Am Donnerstag, gegen 19.00 Uhr, stoppte eine Polizeistreife den 47-jährigen Fahrer eines Kleinkraftrades auf der Müggendorfer Straße in Otterndorf. Den Beamten viel auf, dass die Atemluft des Mannes nach Alkohol roch. Bei der Überprüfung der Papiere stellten die Beamten fest, dass der Zweiradpilot auch keinen Führerschein für dieses Gefährt besitzt. +Lkw-Fahrer betrunken gestoppt+ Cuxhaven (ost) Am Freitag, gegen 07.15 Uhr, erhielt die Polizei in Cuxhaven den Hinweise eines Zeugen, wonach der Fahrer eines 40t-Lkw alkoholisiert auf der Neufelder Straße unterwegs sein solle. Die Überprüfung der Beamten bestätigte den Verdacht. Der 40-jährige Trucker erreichte bei dem freiwillig durchgeführten Alkotest ein Ergebnis von über 1,5 Promille. Gegen den Kraftfahrer wurde ein Blutprobe angeordnet, der Führerschein beschlagnahmt und die Weiterfahrt untersagt. ++13-jähriger angefahren und schwer verletzt++ Cuxhaven (ost) In Altenwalde überquerte am Donnerstag, gegen 12.30 Uhr, ein 13-jähriger Schüler die Hauptstraße, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Ein 21-jähriger Toyotafahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, so dass sein Wagen den Jungen erfasste. Durch den Aufprall wurde der Schüler schwer verletzt. Am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden. ++Einbruch in Landmaschinenhandel++ Armstorf (ost) In der Nacht zu Donnerstag kam es zu einem Einbruch in einen Landmaschinenhandel in Armstorf. Die bislang unbekannten Täter drangen gewaltsam in ein Ausstellungsgebäude ein und entwendeten diverse Motorsägen und -sensen. Der entstandene Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizei in Hemmoor in Verbindung zu setzen. ots Originaltext: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=68437 Rückfragen bitte an: Bernd Osterndorf, PHK Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 04721/573-259 Original-Content von: Polizeiinspektion Cuxhaven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Cuxhaven

Das könnte Sie auch interessieren: