Polizeidirektion Hannover

POL-H: Wunstorf: Kradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Hannover (ots) - Heute Nachmittag, 19.05.2017, gegen 15:35 Uhr, ist es auf der Hauptstraße (Luthe), in Höhe der Einmündung Kleine Heide, zu einem Verkehrsunfall zwischen dem Citroen C1 einer 23-Jährigen und der Honda eines 37 Jahre alten Mannes gekommen, bei dem der Zweiradfahrer schwer verletzt worden ist.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte die Seelzerin mit ihrem Pkw die Hauptstraße in Richtung Westen befahren. In Höhe der Straße Kleine Heide erkannte sie den ihr entgegen kommenden, bevorrechtigten Kradfahrer zu spät und setzte zum Abbiegen nach links an.

Als ihr das Motorrad auffiel, bremste sie abrupt ab. Der 37-Jährige, der offenbar bemerkt hatte, dass die Frau ihn übersehen hatte, absolvierte eine Gefahrenbremsung. Hierdurch kam der Wolfenbütteler zu Fall und schlidderte mit seiner Honda gegen den Wagen.

Der Rettungshubschrauber "Christoph 4" transportierte den Mann aufgrund der bei dem Zusammenstoß erlittenen, schweren Hüft- und Beinverletzungen in eine Klinik.

Die Unfallstelle musste für den Zeitraum der Aufnahme zunächst voll- und anschließend teilweise gesperrt werden, es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Der an den Fahrzeugen entstandene Schaden wird vonseiten der Polizei derzeit auf 2 000 Euro geschätzt. /zim

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Sören Zimbal
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: