Polizeidirektion Hannover

POL-H: Wunstorf: Motorradfahrer schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Hannover (ots) - Am Dienstag, 12.07.2016, ist es gegen 16:30 Uhr auf der Hagenburger Straße zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem ein Motorradfahrer lebensgefährliche Verletzungen erlitten hat.

Der Kradfahrer war heute Nachmittag mit seiner Maschine auf der Hagenburger Straße unterwegs und in Höhe der Hausnummer 8 (Tankstelle) in stockenden Verkehr geraten. Bisherigen Erkenntnissen zufolge bemerkte eine 25-Jährige im Renault Clio hinter ihm die Situation offensichtlich zu spät. Sie prallte mit ihrem Wagen zunächst gegen das Motorrad - woraufhin es nach links geschoben wurde - und anschließend gegen den Ford Fiesta einer 65-Jährigen, der vor dem Motorrad fuhr. Hierbei geriet der gestürzte und auf der Fahrbahn liegende Motorradfahrer unter den Renault Clio. Ersthelfer konnten den Schwerstverletzten befreien und führten bis zum Eintreffen des Notarztes Reanimationsmaßnahmen durch. Nach erfolgreicher Reanimation am Unfallort kam der Mann mit einem Rettungshubschrauber zur weiteren medizinischen Versorgung in eine Klinik. Sein Zustand ist kritisch. Die PKW-Insassen blieben unverletzt. Die Hagenburger Straße blieb während der Unfallaufnahme bis zirka 19:00 Uhr voll gesperrt. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: