Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Garbsen: Polizei nimmt mutmaßlichen Wohnhauseinbrecher fest

Hannover (ots) - Heute, gegen 02:45 Uhr, haben Polizeibeamte einen 32-Jährigen festgenommen. Er steht im Verdacht, zuvor mit einem bislang unbekannten Komplizen in ein Einfamilienhaus am Graham-Bell-Weg (Berenbostel) eingebrochen zu sein.

Ein Anwohner hatte gegen 02:00 Uhr zwei Männer beobachtet, die sich an einem Einfamilienhaus zu schaffen machten und daraufhin die Polizei alarmiert. Das Duo flüchtete noch vor dem Eintreffen der Beamten. Die Polizisten stellten bei ihrer Nachschau an dem Haus ein aufgebrochenes Fenster fest. Vor dem Haus unterhalb des Fensters standen zwei Herrenschuhe, die offenbar nicht dem Bewohner gehörten.

Während der anschließenden Fahndung meldete ein Passant über Notruf eine verdächtige Person, die sich an einem VW T5 aufhielt, in der Schenkendorfstraße. Den alarmierten Beamten gelang es daraufhin den 32-Jährigen - er trug keine Schuhe - festzunehmen. Er muss sich nun wegen des Verdachts des Wohnungseinbruchsdiebstahls verantworten und schweigt zu den Vorwürfen.

Ein Teil der Beute - eine Handtasche - wurde zwischenzeitlich auf einem Nachbargrundstück aufgefunden. Von seinem Komplizen und der restlichen Beute fehlt bislang jede Spur - die Ermittlungen dauern an.

Der Tatverdächtige wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover und Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Der bislang unbekannte Mittäter ist etwa 1,80 Meter groß und trug einen schwarzen Kapuzenpullover sowie eine hellgraue Hose.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Garbsen unter der Telefonnummer 05131 701-4520 entgegen. /pu, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: