Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung Altwarmbüchen: Wohnung nach Brand zunächst unbewohnbar - Ursache steht fest

Hannover (ots) - Der Brand, der am frühen Samstagabend, 11.06.2016, in einer Wohnung am Falkenweg ausgebrochen und in dessen Verlauf eine Katze verstorben ist, ist durch einen technischen Defekt ausgelöst worden.

Trotz des schnellen und erfolgreichen Eingreifens der gegen 18:30 Uhr durch eine 64 Jahre alte Nachbarin alarmierten Rettungskräfte wurde die Wohnung derart verrußt, dass diese vorübergehend nicht mehr bewohnt werden kann.

Personen befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht in den Räumlichkeiten. Die Feuerwehr rettete zunächst eine Katze, die jedoch anschließend ihren Verletzungen erlag (wir haben berichtet).

Beamte des Zentralen Kriminaldienstes haben den Brandort heute in Augenschein genommen und gehen von einem technischen Defekt an einem Herdkabel als Ursache für das Feuer aus. Der entstandene Schaden wird mittlerweile auf 50 000 Euro geschätzt. /zim, now

Unsere Ursprungsmeldung finden Sie hier: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/3350777

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Sören Zimbal
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: