POL-H: Unbekannte stören "AfD"-Pressekonferenz

Hannover (ots) - Heute Mittag, gegen 13:00 Uhr, haben vier bislang Unbekannte eine Pressekonferenz der Partei "Alternative für Deutschland" (AfD) im Alten Rathaus Hannover (Mitte) gestört und sind vor Eintreffen der Polizei geflüchtet.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatten sich vier, offenbar der linken Szene zuzurechnende Personen (drei Männer, eine Frau) unter die Medienvertreter gemischt und sich zu Beginn der Pressekonferenz auf das Podium begeben.

Da sie sich trotz wiederholter Aufforderung durch den 58-jährigen Landesvorsitzenden der Partei nicht entfernten, alarmierte ein 50-jähriger Verantwortlicher des Rathauses die Polizei. Als die Unbekannten dieses mitbekamen, flüchteten sie zu Fuß in unbekannte Richtung.

Gegen das Quartett wurden Ermittlungen wegen des Verdachts des Hausfriedensbruchs eingeleitet. /zim, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Sören Zimbal
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: