Polizeidirektion Hannover

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild 25-Jähriger von Unbekanntem schwer verletzt

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild
25-Jähriger von Unbekanntem schwer verletzt
Phantombild des Gesuchten

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Unbekannten, der einem 25-Jährigen an der Fridastraße (Oststadt) mehrfach ins Gesicht geschlagen und ihn dadurch schwer verletzt hat.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 25-Jährige am 22.11.2015, gegen 03:00 Uhr, in Begleitung von zwei Frauen (25 und 27 Jahre alt) zu Fuß an der Fridastraße (Oststadt) in Richtung Weißekreuzplatz unterwegs. In Höhe der Lister Meile bedrängten drei unbekannte Männer eine der Begleiterinnen, woraufhin der 25-Jährige dazwischen ging. Während eines anschließenden Streitgesprächs schlug ihm eine Person aus der Dreiergruppe mehrfach ins Gesicht und verletzte ihn schwer, ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik. Gegen den Unbekannten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Nach Angaben der beiden Begleiterinnen wurde zwischenzeitlich ein Phantombild erstellt, mit dem die Polizei nun nach dem Täter fahndet. Der englisch sprechende Gesuchte ist zirka 26 bis 28 Jahre alt, etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß, von südosteuropäischer Erscheinung und sportlicher Statur. Hinweise zu dem Unbekannten nimmt die Polizeiinspektion Ost unter der Telefonnummer 0511 109-2717 entgegen. /now, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Mirco Nowak
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: