POL-H: Drei junge Männer von Unbekannten angegriffen - Polizei sucht Zeugen

Hannover (ots) - Am Montag, 01.02.2016, ist es gegen 21:50 Uhr im Bereich der Stadtbahnhaltestelle "Emslandstraße" (Bemerode) zu einer Körperverletzung gekommen. Dabei sind drei junge Männer leicht verletzt worden.

Nach ersten Angaben waren die drei Freunde in einer Stadtbahn der Linie 6 in Richtung Bemerode unterwegs. An der Haltestelle "Marienstraße" oder der Haltestelle "Braunschweiger Platz" stieg eine Gruppe von sieben jungen Männern zu. Während die drei Freunde an der Haltestelle "Emslandstraße" die Bahn verlassen wollten, wurde einer von ihnen aus der größeren Gruppe heraus am Gesäß berührt. Daraufhin kam es zu einem Wortgefecht, welches sich im Bereich des Bahnsteiges fortsetzte. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlug die Gruppe mit Fäusten auf das Trio ein. Die drei Freunde erlitten dadurch leichte Verletzungen, die teils ambulant behandelt wurden. Die Angreifer flüchteten anschließend zu Fuß in Richtung Bemeroder Straße.

Zur Beschreibung kann lediglich gesagt werden, dass es sich um sieben Männer südländischen Erscheinungsbildes handelt, die überwiegend dunkel gekleidet waren.

Einer der Täter sei kleiner und kräftiger gewesen als die übrigen Personen. Einer weiterer habe einen schwarzen Pullover mit Sternen und ein dunkles Basecap getragen. Ein Begleiter trug einen hellgrau-melierten Pullover.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder der Tat geben können, sich bei der Polizeiinspektion Süd unter 0511 109-3620 zu melden. /js, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Julia Schönfeld
Telefon: 0511 - 109 - 1043
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: