POL-H: Reizgas in Groß-Buchholzer Schule

Hannover (ots) - Heute Morgen sind in einer Realschule an der Hermann-Bahlsen-Allee in Groß-Buchholz vermutlich durch Reizgas insgesamt 47 Schülerinnen und Schüler leicht verletzt worden. Die Polizei hat mittlerweile eine 16-jährige Verursacherin ermitteln können.

Ein Großteil der Schülerschaft hatte sich heute Morgen während der Pause im Bereich der Cafeteria der Realschule aufgehalten und plötzlich über Atembeschwerden, Augenreizungen sowie Übelkeit geklagt. Daraufhin evakuierte die Schulleitung umgehend das Gebäude und verständigte die Rettungskräfte. Insgesamt mussten 47 Schülerinnen und Schüler sowie eine Lehrerin vor Ort ambulant behandelt werden. 19 Schülerinnen und Schüler kamen zur weiteren medizinischen Versorgung mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser. Auch die Lehrerin, wurde mit einem Krankenwagen in eine Klinik transportiert, da sie beim Verlassen des Schulgebäudes gestürzt war. Aufgrund von Hinweisen steht mittlerweile die mutmaßliche Verursacherin - eine 16-jährige Schülerin - fest. Die Ermittlungen dauern an. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: