POL-H: List: Polizei nimmt Exhibitionisten fest

Hannover (ots) - Beamte der Polizeiinspektion Ost haben am Freitag, 15.01.2016, gegen 18:30 Uhr, an der Haltestelle "Pelikanstraße" einen 43-Jährigen festgenommen, der im Verdacht steht, sein Geschlechtsteil in einer mit Fahrgästen besetzten Stadtbahn entblößt und an diesem manipuliert zu haben.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge war eine 19-jährige Frau an der Haltestelle "Schierholzstraße" in die Linie 7 in Fahrtrichtung Wettbergen gestiegen und hatte in einem Sitzabteil Platz genommen. Nur wenig später setzte sich ihr der Mann gegenüber, holte sein Geschlechtsteil hervor und manipulierte an diesem.

Nachdem die junge Dame aufgestanden war, folgte ihr der 43-Jährige zunächst, ließ dann jedoch von ihr ab und setzte sich gegenüber einer Familie. Unbenommen spielte der Tatverdächtige auch dort weiterhin an seinem Genital herum und starrte währenddessen ein elfjähriges Mädchen an.

Als ein 35-jähriger Zeuge den Vorfall bemerkte, sprach er den vermeintlichen Exhibitionisten an und verständigte die Polizei. Wenig später eintreffende Beamte nahmen den 43 Jahre alten Mann daraufhin an der Stadtbahnhaltestelle "Pelikanstraße" fest.

Gegen ihn wird nun wegen Verdachts des sexuellen Missbrauchs eines Kindes sowie exhibitionistischer Handlungen ermittelt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover wurde er gestern einem Haftrichter vorgeführt und muss sich nun dreimal die Woche bei einer Polizeidienststelle melden. /zim

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Sören Zimbal
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: