Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mitte: Taschendieb festgenommen

Hannover (ots) - Gestern Morgen, 10.01.2016, gegen 06:00 Uhr, haben Beamte der Polizeiinspektion Mitte an der Knochenauer Straße einen 25-Jährigen festgenommen. Er steht im Verdacht, kurz zuvor einem 29 Jahre alten Mann an der Scholvinstraße das Portmonee gestohlen zu haben.

Eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Mitte hatte zunächst beobachtet, wie zwei Männer von der Scholvinstraße aus in Richtung der Knochenauer Straße hintereinander herliefen. Dort konnten beide von den Beamten gestellt werden. Bei einer ersten Befragung stellte sich heraus, dass es kurz zuvor an der Scholvinstraße zu einem Taschendiebstahl gekommen war. Der 25-Jährige hatte offenbar den 29-Jährige umarmt, ihm ein Bein gestellt und seine Geldbörse gestohlen. Damit flüchtete er und wurde anschließend von dem Geschädigten bis zum Antreffen durch die Polizisten verfolgt. Das gestohlene Portmonee stellten die Ermittler bei dem 25-Jährigen, sogenannten "Antänzer", sicher. Er soll heute im Rahmen eines beschleunigten Verfahrens einem Richter vorgeführt werden. /hil, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: