Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Kleefeld: Polizei nimmt mutmaßliche Autodiebe fest

Hannover (ots) - Beamte haben in der Nacht zu Freitag, gegen 02:30 Uhr, drei Männer (19, 21 und 27 Jahre) festgenommen. Sie stehen im Verdacht, gegen 01:40 Uhr versucht zu haben, einen PKW an der Brentanostraße zu stehlen.

Ein 26-jähriger Anwohner hatte verdächtiges "Knacken" gehört und bei seiner Nachschau gesehen, dass sich zwei Männer an einem in der Brentanostraße geparkten BMW X6 zu schaffen machten. Während der junge Mann die Polizei alarmierte, entfernte sich das Duo in unbekannte Richtung.

Wenig später stellten die Beamten fest, dass das Türschloss des BMW angegangen wurde. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung, bei der neben diversen Funkstreifenwagenbesatzungen auch ein Hubschrauber eingesetzt war, bemerkten die Beamten einen von der Hans-Böckler-Allee auf den Messeschnellweg in Richtung Norden abbiegenden litauischen Opel Meriva und hielten ihn an.

Bei ihren Überprüfungen stellten sie fest, dass gegen den 27-jährigen Fahrer - er war alleine im Wagen - ein Haftbefehl vorlag und nahmen ihn fest. In dem Auto fanden sie vier Smartphones sowie einen Laptop und stellten die Gegenstände sowie den PKW sicher.

Eine andere Streifenbesatzung - sie suchte im Schritttempo auf dem Messeschnellweg nach weiteren Verdächtigen im Nahbereich - entdeckte kurz darauf die beiden 19 und 21 Jahre alten Männer in einem Gebüsch hinter der Leitplanke. Die Beamten nahmen die beiden, die vermutlich auf ihre Abholung durch den 27-Jährigen gewartet hatten, ebenfalls fest. Ein Richter hob den gegen den 27-Jährigen bestehenden Haftbefehl gegen die Zahlung eines Geldbetrages auf.

Seine beiden mutmaßlichen Komplizen wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft nach ihrer Vernehmung entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen - auch in Zusammenhang mit dem litauischen PKW (silber) gemacht haben, sich bei der Polizeiinspektion Süd unter der Telefonnummer 0511 109-3620 zu melden. /mi, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: