Polizeidirektion Hannover

POL-H: Küchenbrand in der Nordstadt

Hannover (ots) - Küchenbrand in der Nordstadt

Am Samstag, gegen 09:15 Uhr, ist es in der Küche einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Gerhardtstraße zu einem Brand gekommen. Der Mieter ist mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in eine Klinik gekommen.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war das Feuer gestern Morgen in der Küche der Erdgeschosswohnung eines dreigeschossigen Wohnhauses ausgebrochen - Nachbarn hatten Brandgeruch im Treppenhaus bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Der 74 Jahre alte Mieter, der offensichtlich im Schlaf von dem Brand überrascht wurde, zog sich eine Rauchgasvergiftung zu und kam zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus.

Die Brandursache ist zurzeit ungeklärt, die Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes werden ihre Untersuchungen in der kommenden Woche aufnehmen. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: