Polizeidirektion Hannover

POL-H: Bothfeld: Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Hannover (ots) - Heute Nachmittag, gegen 13:40 Uhr, ist es an der Sutelstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem zwölfjährigen Kind gekommen.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der Junge mit der Stadtbahnlinie 9 in Richtung Empelde unterwegs gewesen. Nachdem die Bahn an der Haltestelle Bothfelder Kirchweg angehalten hatte und die Türen zur Weiterfahrt bereits wieder geschlossen waren, drückte der Zwölfjährige eine Tür offensichtlich gewaltsam wieder auf und sprang auf die Fahrbahn der Sutelstraße. In diesem Moment fuhr eine 44-Jährige mit ihrer Mercedes A-Klasse an der Bahn vorbei und erfasste das Kind - die Ampel, die während des Aussteigens der Fahrgäste Rotlicht für den Fahrzeugverkehr angezeigt hatte, hatte bereits wieder auf Grün umgeschaltet. Ein Rettungswagen brachte den Jungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 1 500 Euro. Die Sutelstraße war in Richtung Podbielskistraße bis etwa 14:30 Uhr voll gesperrt - für diesen Zeitraum wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen./ lan, st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Florian Lange
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: