Polizeidirektion Hannover

POL-H: Vahrenheide: Arbeitsunfall - 53-Jähriger schwer verletzt

Hannover (ots) - Heute Mittag, gegen 12:30 Uhr, ist ein 53-jähriger Angestellter einer Stahlbaufirma beim Anbringen von Platten auf einer Stahlbühne in einem Gebäude an der Ikarusallee gestürzt und hat sich schwere Verletzungen zugezogen.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 53-Jährige damit beschäftigt, Stahlplatten - sie dienten als Material zur Errichtung einer Zwischendecke in dem Gebäude - zu befestigen. Eine noch nicht befestigte Platte rutschte von einem Stahlträger ab und fiel zu Boden. Offenbar verlor der Arbeiter daraufhin das Gleichgewicht und stürzte aus etwa drei Metern Höhe von dem Konstrukt. Er zog sich schwere Verletzungen - unter anderem Kopfverletzungen - zu. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in eine Klinik. Das Gewerbeaufsichtsamt hat die Ermittlungen zur Ursache für den Unfall aufgenommen. /mi

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: