Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mutmaßliche Einbrecher festgenommen - Verbleib von Diebesgut unklar

Hannover (ots) - Beamte der Polizeiinspektion Mitte haben heute, gegen 03:45 Uhr, zwei 29 und 32 Jahre alte Männer festgenommen. Das Duo steht im Verdacht, kurz zuvor in ein Geschäft an der Straße Kröpckepassage (Mitte) eingebrochen zu sein.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatten mehrere Passanten zwei Männer beobachtet, wie sie die gläserne Zugangstür des Geschäfts einschlugen. Nachdem das Duo im Verkaufsraum mehrere Vitrinen zerstört und daraus Armbanduhren entnommen hatte, flüchtete es zu Fuß mit seiner Beute in Richtung Rathenaustraße.

Die alarmierten Polizeibeamten haben aufgrund der durch die Zeugen abgegebenen Personenbeschreibungen die beiden Tatverdächtigen - sie hatten sich offenbar zwischenzeitlich getrennt - in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen. Das Duo streitet die Tat ab und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Das Diebesgut - elf hochwertige Armbanduhren - konnte bisher nicht aufgefunden werden.

Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere Personen denen eine oder mehrere Uhren der Marke "Montblanc" zum Kauf angeboten werden, sich unter der Rufnummer 0511 109-2820 mit der Polizeiinspektion Mitte in Verbindung zu setzen. / pu

Im Anhang finden Sie Katalogbilder der entwendeten Uhren

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: andre.puiu@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: