Polizeidirektion Hannover

POL-H: 20-Jähriger bei Unfall mit Stadtbahn schwer verletzt

Hannover (ots) - Heute Morgen, gegen 08:30 Uhr, ist es an der Nienburger Straße (Nordstadt) zu einem Verkehrsunfall mit einer Stadtbahn gekommen. Ein 20-jähriger Fußgänger hat sich hierbei schwere Verletzungen zugezogen.

Der 20 Jahre alte Mann hatte heute Morgen zu Fuß die Nienburger Straße vom Universitätsgelände kommend gekreuzt. Bisherigen Erkenntnissen zufolge überquerte er zunächst bei Grünlicht die Nienburger Straße. Offenbar übersah der junge Mann - von seinem Handy abgelenkt - die Rotlicht zeigende Ampel für den Gleisbereich und eine herannahende Stadtbahn der Linie 4, die in Richtung stadtauswärts unterwegs war. Der 45-jährige Stadtbahnfahrer leitete umgehend eine Gefahrenbremsung ein, konnte eine Kollision jedoch nicht verhindern. Der 20-Jährige wurde von der Tram erfasst und zu Boden geschleudert. Ein Rettungswagen brachte ihn schwerverletzt zur Behandlung in eine Klinik - Lebensgefahr bestand zu keiner Zeit. /pu, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: andre.puiu@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: