Polizeidirektion Hannover

POL-H: Schwelbrand durch Lötarbeiten

Hannover (ots) - Gestern Nachmittag, gegen 16:00 Uhr, ist es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Stenhusenstraße (Kleefeld) zu einem Brand gekommen. Die Polizei geht von einer fahrlässigen Verursachung durch Lötarbeiten aus.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der 70-jährige Wohnungseigentümer Lötarbeiten an einer Wasserleitung in der leerstehenden Wohnung im zweiten Obergeschoss durchgeführt. Dabei entzündete sich offenbar Dämmmaterial in einer Zwischenwand. Den dadurch entstandenen Schwelbrand konnte die Feuerwehr nach kurzer Zeit löschen. Nach polizeilichen Schätzungen entstand ein Schaden in Höhe von zirka 5 000 Euro. /hil,st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: andre.puiu@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: