Polizeidirektion Hannover

POL-H: Trickdiebe in Ricklingen und Oststadt unterwegs - Wer kann Hinweise geben?

Hannover (ots) - Gestern, gegen 13:30 Uhr, haben sich zwei Unbekannte unter einem Vorwand Zutritt zu dem Wohnhaus einer 79 Jahre alten Seniorin an der Straße Vogelsang verschafft und sind mit Beute geflüchtet. In der Wedekindstraße ist ein Senioren-Ehepaar (78 und 81 Jahre) ebenfalls Opfer von Trickdieben geworden. Ihre Beute: Schmuck. Die Polizei sucht Zeugen.

Ricklingen, Vogelsang, 13:30 Uhr: Ein Unbekannter hatte bei der Seniorin geklingelt und angegeben, die Wasserleitungen kontrollieren zu müssen. Während die Dame den Mann in ihre Küche begleitete, wie aufgefordert den Wasserhahn aufdrehte und sich in ein Gespräch verwickeln ließ, betrat vermutlich sein Komplize - von der 79-Jährigen unbemerkt - ebenfalls die Wohnung. Nachdem die Frau misstrauisch geworden war und den Unbekannten aufforderte zu gehen, bemerkte sie den zweiten Täter im Flur. Beide Männer verließen daraufhin das Haus und flüchteten zu Fuß über die Straße Am Grünen Hagen in Richtung Göttinger Chaussee. Die Seniorin stellte anschließend fest, dass ihr Kosmetikkoffer samt Kosmetikartikeln, Modeschmuck und persönlichen Dokumenten aus dem Schlafzimmer fehlte. Der Täter, der sich mit der Frau in der Küche aufhielt, ist vermutlich Deutscher, etwa 30 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß, schlank, hat kurze, braune Haare und spricht hochdeutsch. Er trug eine dunkle Jacke sowie eine dunkle Hose.

Oststadt, Wedekindstraße, 14:30 Uhr: Hier hatte ein Unbekannter die 78-Jährige im Fahrstuhl des Mehrfamilienhauses angesprochen und unter einem ähnlichen Vorwand die Küche betreten. Während die Seniorin und ihr 81 Jahre alter Ehemann gemeinsam mit dem Täter in die Küche gingen und der Aufforderung nachkamen, den Wasserhahn aufzudrehen, betrat vermutlich ein weiterer Unbekannter die Wohnung. Nachdem die Diebe gegangen waren, stellte das Ehepaar fest, dass Schmuck fehlte. Der etwa 30 bis 40 Jahre alter Täter, der die Dame im Fahrstuhl ansprach, ist zirka 1,70 Meter groß, schlank und hat kurze, dunkle Haare. Er war mit einer dunklen Jacke und dunkler Jeans bekleidet und trug eine schwarze Brille mit dickem Rand.

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen. /mi, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: