Polizeidirektion Hannover

POL-H: Gemeinsame Presseinformation der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover Durchsuchungsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Bundesligaspiel Hannover 96 gegen Eintracht Braunschweig

Hannover (ots) - Beamte der Polizeiinspektion West haben heute Morgen im Zusammenhang mit dem Bundesligaspiel vom 08.11.2013 mehrere Wohnungen durchsucht und dabei umfangreiches Beweismaterial sichergestellt. Die jeweiligen Mieter stehen im Verdacht, Straftaten gegen das Sprengstoffgesetz begangen zu haben.

Im Zuge umfangreicher Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Hannover und der Polizeidirektion Hannover wurden heute insgesamt acht Wohnungen - davon vier im Stadtgebiet und eine im Umland von Hannover sowie zwei im Landkreis Hildesheim und eine in Düsseldorf - durchsucht. Die Tatverdächtigen, im Alter zwischen 18 und 29 Jahre, stehen im Verdacht, beim Derby Hannover 96 gegen Eintracht Braunschweig Straftaten gegen das Sprengstoffgesetz - durch Zünden von Pyrotechnik - begangen zu haben. Die Beamten beschlagnahmten umfangreiches Beweismaterial (Bengalos, Böller, Bekleidung und Computer). Die Ermittlungen dauern an. /hil,st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Holger Hilgenberg
Telefon: 0511 109 1042
Fax: 0511 109 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: