Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zwei Verletzte bei Brand in Reihenhaus

Hannover (ots) - Gestern Abend, gegen 21:30 Uhr, ist in einem Reihenhaus an der Hamsunstraße (Groß-Buchholz) ein Weihnachtsbaum in Brand geraten. Der Hauseigentümer hat dabei schwere Verletzungen, seine Frau eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten.

Nach ersten Ermittlungen war es im Wohnzimmer des Reihenhauses zu einem Brand an einem Tannenbaum gekommen. Während eine 25-jährige Anwohnerin an dem Haus Rauch bemerkte und die Rettungskräfte alarmierte, versuchte das Ehepaar (78 und 76 Jahre) den brennenden Baum zu löschen. Der 78-Jährige erlitt hierbei Brandverletzungen und wie seine Frau eine leichte Rauchgasintoxikation. Ein Rettungswagen brachte das Paar zur Behandlung in eine Klinik. Brandermittler haben das Wohnzimmer heute untersucht und gehen von einer fahrlässigen Verursachung aus. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 30 000 Euro. /pu, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Andre Puiu
Telefon: 0511 109-1043
E-Mail: andre.puiu@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: