Polizeidirektion Hannover

POL-H: Kind stürzt aus Fenster - schwere Gehirnerschütterung

Hannover (ots) - Gestern, gegen 14:10 Uhr, ist eine Einjährige aus dem Fenster einer im zweiten Obergeschoss liegenden Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Kornstraße (Nordstadt) gestürzt. Das Mädchen hat sich dabei eine schwere Gehirnerschütterung zugezogen.

Die Einjährige hatte sich am Dienstagnachmittag gemeinsam mit ihrer elfjährigen Schwester im Kinderzimmer aufgehalten, offensichtlich um am geöffneten Fenster Wunderkerzen anzuzünden. Die Mutter hielt sich zu diesem Zeitpunkt in einem Zimmer nebenan auf. Das Kind nutzte ersten Erkenntnissen zufolge einen unbeaufsichtigten Moment, in dem die Schwester den Raum verlassen hatte, um auf die Fensterbank zu klettern, verlor dann vermutlich den Halt und stürzte aus der zweiten Etage auf die Rasenfläche im Hinterhof des Hauses. Die Einjährige kam zur medizinischen Versorgung in eine Klinik. Sie zog sich bei dem Sturz nach ersten Untersuchungen eine schwere Gehirnerschütterung zu und blieb zur Beobachtung in einem Kinderkrankenhaus. Die Ermittlungen dauern an. /st

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: