Polizeidirektion Hannover

POL-H: Nachtragsmeldung Springe: Gartenlaube gerät in Brand Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung

Hannover (ots) - Gestern Morgen ist es zu einem Laubenbrand in einer Kleingartenkolonie an der Straße Osttangente gekommen. Die Polizei ermittelt gegen einen 37-Jährigen wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Wie wir gestern berichtet haben, hatte sich ein 37-Jähriger in einer Laube der Kleingartenkolonie aufgehalten. Als dieser plötzlich starke Rauchentwicklung im Inneren der Hütte bemerkte, alarmierte er die Feuerwehr, die die Flammen umgehend löschte. Ermittler haben heute den Brandort untersucht und festgestellt, dass der 37-Jährige den Brand fahrlässig verursacht hat. Die Inbetriebnahme eines in der Laube aufgestellten Ofens hat das Feuer verursacht. Die Schadenshöhe beträgt zirka 1 000 Euro. /gl, st

Unsere Bezugsmeldung: http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/66841/2606563/pol-h-springe-gartenlaube-geraet-in-brand

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: