Polizeidirektion Hannover

POL-H: Ermittlungserfolg für die Polizei - Wohnungseinbrecher geht in Haft

Hannover (ots) - Ermittlungserfolg für die Polizei - Wohnungseinbrecher geht in Haft

Polizeibeamte haben in Gehrden einen 25-Jährigen festgenommen. Er steht in Verdacht, in mehrere Wohnungen und Häuser in Springe, Gehrden und Wennigsen eingebrochen zu haben. Seine Beute: Geld, Schmuck und andere Wertgegenstände. Ein Haftrichter hat Untersuchungshaftbefehl gegen den mutmaßlichen Einbrecher erlassen.

Nach intensiven Untersuchungen in einer bei der Polizeiinspektion Burgdorf seit Mitte des Jahres eingerichteten Ermittlungsgruppe (EG) konnte am Samstag, 09.11.2013, gegen 20:20 Uhr, der 25-Jährige im Rahmen der Fahndung an der Hornstraße festgenommen werden. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten unter anderem einen Metallaufsatz für einen Holzbohrer.

Kurz zuvor - gegen 18:30 Uhr - war es im Wennigser Ortsteil Degersen zu einem Wohnungseinbruchsdiebstahl gekommen, bei dem der Tatverdächtige von dem heimkehrenden Bewohner einer Doppelhaushälfte auf frischer Tat ertappt wurde. Beim Versuch, den Einbrecher festzuhalten, erhielt der 28-Jährige einen Schlag ins Gesicht. Der mutmaßliche Täter, der über einen aufgebohrten und aufgehebelten Fensterrahmen ins Haus gelangt war, konnte mit einer teuren Armbanduhr flüchten, musste allerdings seinen Rucksack mit diversem Werkzeug zurücklassen. Der Beschuldigte steht auch im Verdacht sechs weitere Wohnungseinbruchsdiebstähle in Springe, Gehrden und Wennigsen begangen zu haben: Am Freitagabend, 08.11.2013, waren bei einem Einbruch in eine im Hochparterre gelegenen Wohnung einer 74-jährigen Gehrdenerin Schmuck und Geld entwendet worden. Der mutmaßliche Einbrecher kletterte offensichtlich über den Balkon und verschaffte sich über die Terrassentür Zugang. Wenig später kam es in Gehrden zu einem zweiten Einbruchsdiebstahl in eine Wohnung eines 81-Jährigen und im Springer Ortsteil Völksen zu einem dritten - hier war ein Einfamilienhaus betroffen. Am darauffolgenden Samstag, 09.11.2013, ereigneten sich insgesamt zwei weitere Einbrüche in Einfamilienhäuser in Springe (Ortsteil Völksen) und Gehrden. Die Beute: Diverse Wertgegenstände. Darüber hinaus muss sich der Inhaftierte für einen Einbruchsdiebstahl zwischen Freitagnachmittag, 04.10. und Montagmorgen, 07.10.2013 in Wennigsen (OT Wennigser Mark) verantworten, bei dem Schmuck entwendet wurde.

In allen sieben Fällen stellten die Beamten eine ähnlich gelagerte Vorgehensweise fest. Der Tatverdächtige, der bei seiner Festnahme über keinen festen Wohnort verfügte, machte gegenüber der Polizei keine Angaben.

Zurzeit überprüfen die Beamten weitere 15 Einbruchsdiebstähle in der Region Hannover, die ebenfalls auf das Konto des 25-Jährigen gehen könnten. Die Ermittlungen sowie die Auswertung der gesicherten Spuren dauern an. /st, schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: