Polizeidirektion Hannover

POL-H: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Hannover (ots) - Die Polizei erhofft sich Hinweise zu einem bislang unbekannten PKW, der gestern, um 08:33 Uhr, beinahe einen Zusammenstoß mit einer Stadtbahn an der Klingerstraße (Groß Buchholz) verursacht hätte. Eine 61-jährige Stadtbahninsassin ist bei der Gefahrenbremsung in der Bahn leicht verletzt worden.

Die 23-jährige Stadtbahnfahrerin war mit der Linie 3 gerade aus der Haltestelle Klingerstraße in Richtung Lahe angefahren, als sie den Zug wieder stark abbremsen musste. Ein bislang unbekannter PKW-Fahrer - er fuhr entweder vom Eulenkamp oder als Linksabbieger von der Podbielskistraße in den Kreuzungsbereich ein - schnitt die Fahrlinie der Stadtbahn, so dass ein Zusammenstoß beider Fahrzeuge nur durch eine Gefahrenbremsung verhindert wurde. Dabei stürzte die 61-Jährige in der Bahn gegen eine Haltestange und zog sich eine Risswunde am Kopf zu. Sie kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur ambulanten Behandlung. Ersten Ermittlungen zufolge handelt es sich bei dem PKW um einen (dunkel-) grauen Kleinwagen (Golfklasse). Der Fahrzeugführer ist vermutlich bei für ihn geltendem Rotlicht in die Kreuzung eingefahren und hat sich über die Klingerstraße in Richtung Weidetorkreisel entfernt. Zeugen, die Angaben zu dem PKW machen können, setzen sich bitte mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 in Verbindung./ gl, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/
Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: