Polizeidirektion Hannover

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit einem Phantombild 20-Jähriger überfallen und ausgeraubt

Hannover (ots) - Die Polizei sucht einen Unbekannten, der zusammen mit fünf Komplizen an der Straße An der Strangriede, in Höhe Engelbosteler Damm (Nordstadt), die Geldbörse eines 20-Jährigen geraubt hat.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der junge Mann am Samstag, 28.09.2013, gegen 10:10 Uhr, An der Strangriede unterwegs gewesen. Im Einmündungsbereich Engelbosteler Damm sprach ihn ein Unbekannter an und forderte seine Geldbörse. Als der alkoholisierte 20-Jährige dies ablehnte, kam es nach seinen Angaben zu einer Prügelei. Im weiteren Verlauf sollen, so die Aussage des Opfers, fünf weitere Männer hinzugekommen sein und auf es eingetreten haben, wobei ein Täter einen Teleskopschlagstock benutzt haben soll. Im Laufe der körperlichen Auseinandersetzung entriss der mit Phantombild Gesuchte dem 20-Jährigen die Geldbörse. Dem Opfer gelang es schließlich in Richtung Stadtbahnhaltestelle "An der Strangriede" zu flüchten. Der zirka 25-jährige Haupttäter ist etwa 1,75 Meter groß, etwas korpulent und hat kurze schwarze Haare. Beim Überfall trug er einen dünn rasierten Vollbart und in jedem Ohr einen größeren Ohrstecker. Er war mit einem schwarzen Kapuzenshirt und blauen Jeans bekleidet und führte eine blaue oder schwarze Bauchtasche mit.

Wer Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei der Polizeiinspektion Ost unter der Telefonnummer 0511 109 - 2717. /mi, st

Das Phantombild des Gesuchten finden Sie unter dem Link: http://www.presseportal.de/link/PD_Hannover

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jenny Mitschke
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: