Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Bundesautobahn (BAB) 2: 29-Jährige kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Hannover (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der BAB 2 ist heute Abend gegen 20:10 Uhr zwischen den Anschlussstellen Garbsen und Herrenhausen eine 29 Jahre alte Fahrerin eines VW Passat ums Leben gekommen. Drei Insassen eines Volvo haben Verletzungen erlitten, bei zwei von ihnen kann Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die 29-Jährige mit ihrem Passat auf dem linken Fahrstreifen der BAB 2 in Richtung Berlin unterwegs gewesen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam sie zwischen den Anschlussstellen Garbsen und Herrenhausen nach links von der Fahrbahn ab, prallte in die Mittelschutzplanke und kam anschließend - auf dem linken Fahrstreifen - quer zur Fahrbahn zum Stehen. Ein ebenfalls auf dem linken Fahrstreifen fahrender Volvo aus Polen konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte in die Beifahrerseite des VW. Dabei wurde die Passat-Fahrerin tödlich verletzt. Während der 42 Jahre alte Fahrer des Volvo leicht verletzt in ein Krankenhaus kam, erlitten sowohl sein 43-jähriger Beifahrer als auch ein auf dem Rücksitz mitfahrender 37-Jähriger schwerste Verletzungen. Bei beiden kann Lebensgefahr derzeit nicht ausgeschlossen werden. Sie kamen mit Rettungswagen in eine Klinik. Ein nachfolgender Opel Astra eines 23-Jährigen, der ebenfalls nicht mehr rechtzeitig zum Halten kam, wurde bei der Fahrt durch herumliegende Trümmerteile beschädigt. Der Fahrer und seine 20-jährige Beifahrerin blieben unverletzt, erlitten jedoch beide einen Schock. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 20 000 Euro. Die BAB 2 ist derzeit ab der Anschlussstelle Wunstorf/Luthe in Richtung Berlin voll gesperrt. Im Moment staut sich der Verkehr auf etwa drei Kilometern Länge. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können. Diese nimmt der Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 entgegen./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: