Polizeidirektion Hannover

POL-H: Krankheitsfall: Auto landet im Eingang eines Einkaufsmarktes

Hannover (ots) - Ein 85 Jahre alter Renault-Fahrer hat heute Morgen gegen 09:30 Uhr an der Degerser Straße (Wennigsen) aufgrund eines Schlaganfalls die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist in den Eingangbereich eines Lebensmittelmarktes gefahren. Der Senior schwebt derzeit in Lebensgefahr.

Der 85-Jährige war mit seinem Renault auf der Degerser Straße in Richtung Degersen unterwegs gewesen, als er in Höhe des Einkaufsmarktes plötzlich mit seinem Wagen nach links zog. Der Clio fuhr über die Gegenfahrbahn und den sich anschließenden Gehweg, überwand einen etwa 20 Zentimeter hohen Sockel, um danach den kompletten Parkplatz des Marktes zu überqueren. Unmittelbar vor dem Eingangsbereich zum Geschäft musste ein 58 Jahre alter Kunde beiseite springen, um nicht vom PKW erfasst zu werden. Der Renault kam schließlich in der Tür zum Markt zum Stehen. Alarmierte Rettungskräfte versorgten den 85-Jährigen vor Ort - er hatte offenbar einen Schlaganfall erlitten. Ein Rettungswagen brachte den Mann anschließend in ein Krankenhaus. Er befindet sich derzeit in einem lebensbedrohlichen Zustand. Weitere Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 11 000 Euro./ schie, mi

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: