Polizeidirektion Hannover

POL-H: Trio raubt Taxifahrer aus

Hannover (ots) - Drei Tatverdächtige haben heute Nacht gegen 00:40 Uhr an der Weizenfeldstraße (Stöcken) einen 29-jährigen Taxifahrer seiner Tageseinnahmen beraubt und dessen Handy zerstört. Die Polizei hat zwei der mutmaßlichen Räuber ermittelt (35 und 36 Jahre) und Strafverfahren eingeleitet.

Der 29-Jährige hatte heute Nacht einen Auftrag zum Bahnhof Isernhagen HB erhalten, an dem er drei Fahrgäste nach Hannover aufnahm. Während der Fahrt gerieten die Männer über Fahrweg und -preis in Streitigkeiten. Mittlerweile in Stöcken angekommen hielt der Taxifahrer an der Weizenfeldstraße an. Die Auseinandersetzung setzte sich auf der Straße fort, in deren Verlauf der Fahrer mit einer abgebrochenen Bierflasche bedroht wurde und einer der Tatverdächtigen das Handy des Fahrers zerstörte. Er flüchtete anschließend in Richtung Stöckener Straße. Die beiden anderen Tatverdächtigen griffen sich derweil aus dem Portmonee des Taxlers die Einnahmen. Mit der Beute flüchtete das Duo in einen Hinterhof an der Weizenfeldstraße und entkam zunächst unerkannt. Ermittlungen der alarmierten Polizeibeamten führten schließlich zur Identifizierung der 35 und 36 Jahre alten Tatverdächtigen. Der dritte mutmaßliche Räuber ist erheblich jünger (zirka 20 Jahre alt) - nach ihm wird noch gesucht, die polizeilichen Maßnahmen zu dem Fall dauern an. /gl, he

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Anja Gläser
Telefon: 0511 109 1044
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: