Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! 33-jähriger Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

Hannover (ots) - Gestern Abend, gegen 20:15 Uhr, ist es an der Wunstorfer Straße (Limmer) zu einem Zusammenstoß zwischen einem Fußgänger und dem PKW einer 42-Jährigen gekommen. Der Fußgänger ist dabei schwer verletzt worden.

Die 42-jährige Renault-Fahrerin befuhr zum Unfallzeitpunkt die Wunstorfer Straße aus Richtung Sackmannstraße kommend. Auf Höhe der Einmündung Tegtmeyerstraße betrat der 33-Jährige an einer Fußgängerampel die Wunstorfer Straße, um sie zu überqueren. Trotz einer Vollbremsung der PKW-Fahrerin kam es zu einem Zusammenprall mit dem, aus ihrer Sicht von rechts kommenden, Fußgänger. Der Mann wurde von der rechten vorderen Fahrzeugseite erfasst, auf die Motorhaube aufgeladen und anschließend auf die Fahrbahn geschleudert. Er wurde mit schweren, aber keinen lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik gefahren. Wer Hinweise zum Unfallhergang, insbesondere zur Ampelschaltung, geben kann, setzt sich bitte mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 in Verbindung. /he,gl

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Jacobe Heers
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: