Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Mitte: 43-jährige Fußgängerin bei Unfall tödlich verletzt

Hannover (ots) - Eine 43 Jahre alte Fußgängerin ist gestern Abend gegen 23:05 Uhr an der Berliner Allee / Ecke Lavesstraße beim Überqueren der Fahrbahn vom Mercedes eines 52-Jährigen erfasst und tödlich verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 52-Jährige mit seiner Mercedes A-Klasse - als Mitfahrer befanden sich ferner seine 48 Jahre alte Ehefrau sowie die zwölf und 16 Jahre alten Kinder im Fahrzeug - auf dem linken Fahrstreifen der Berliner Allee in Richtung Marienstraße unterwegs gewesen. In Höhe der rechts einmündenden Lavesstraße überquerte plötzlich - von dort kommend - die 43-Jährige die Fahrbahn, obwohl, ersten Ermittlungen zufolge, die für sie geltende Fußgängerampel Rotlicht zeigte. Der Mercedesfahrer konnte einen Zusammenstoß mit der Fußgängerin nicht mehr verhindern und erfasste sie mit der Fahrzeugfront. Die Frau wurde zu Boden geschleudert und erlitt lebensgefährliche Verletzungen, an denen sie kurze Zeit später in einem Krankenhaus verstarb. Die Berliner Allee war während der Unfallaufnahme bis etwa 02:40 Uhr voll gesperrt, es kam zu Behinderungen. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang, insbesondere zur Ampelschaltung, machen können. Hinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 entgegen./ schie

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Thorsten Schiewe
Telefon: 0511 -109 -1041
Fax: 0511 -109 -1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: