Polizeidirektion Hannover

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombildern! Trickdiebe erbeuten wertvollen Schmuck - Wer kann Hinweise geben?

Hannover (ots) - Zwei Trickdiebe, die sich als Mitarbeiter der Telekom ausgaben, haben sich Zutritt zur Wohnung einer 78-Jährigen an der Lausitzer Wende (Kirchrode) verschafft und Schmuck in Höhe von zirka 50 000 Euro entwendet.

Montag, 22.04.2013, gegen 10:30 Uhr: Die Seniorin öffnete ihre Wohnungstür, nachdem sich ein Mann über die Gegensprechanlage als Telekom-Mitarbeiter ausgegeben hatte. Wenig später betraten die nun mit Phantomskizzen gesuchten Trickdiebe die Wohnung der 78-Jährigen, um angeblich ihren Telefonanschluss zu überprüfen. Der südländisch aussehende Mann führte eine Klemmmappe mit einem Briefbogen der "Telekom" mit sich und zeigte einen entsprechenden Ausweis vor. Darüber hinaus erklärte er, der Besuch wäre mit der letzten Telefonrechnung angekündigt gewesen. Beide schauten sich daraufhin den Anschluss im Flur an. Nachdem sein Begleiter die Toilette benutzt hatte, verabschiedete sich das Duo. Kurz darauf stellte die Seniorin fest, dass ihr im Badezimmer abgelegter sowie im Schlafzimmer aufbewahrter Schmuck - Gesamtwert zirka 50 000 Euro - fehlte.

Der südländisch aussehende Täter ist zirka 45 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, untersetzt, hat einen dunkleren Teint, dunkle kurze Haare und spricht akzentfreies Deutsch. Er war mit einem dunklen Anzug, einem weißen Hemd mit Krawatte bekleidet.

Sein Komplize ist ungefähr 35 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlank, hat blonde Haare und spricht ebenfalls deutsch ohne Akzent. Er trug eine helle Hose, einen beigefarbenen Pulli sowie eine längere, beigefarbene, parkaähnliche Jacke und hatte eine schwarze Umhängetasche dabei.

Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich mit dem Polizeikommissariat Nordstadt unter der Telefonnummer 0511 109-3116 in Verbindung zu setzen. /st, schie

Die Phantombilder der Gesuchten finden Sie unter folgendem Link: http://www.presseportal.de/link/PD_Hannover

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Martina Stern
Telefon: 0511 - 109 - 1045
Fax: 0511 - 109 - 1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdhan/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: